Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 31 Minuten
  • DAX

    15.622,73
    +210,68 (+1,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.267,11
    +57,96 (+1,38%)
     
  • Dow Jones 30

    33.949,01
    -207,68 (-0,61%)
     
  • Gold

    1.892,90
    +2,20 (+0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,0772
    +0,0054 (+0,5063%)
     
  • BTC-EUR

    21.119,79
    -519,88 (-2,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    524,13
    -12,76 (-2,38%)
     
  • Öl (Brent)

    78,17
    -0,30 (-0,38%)
     
  • MDAX

    29.317,86
    +99,22 (+0,34%)
     
  • TecDAX

    3.318,78
    +20,79 (+0,63%)
     
  • SDAX

    13.519,39
    +126,10 (+0,94%)
     
  • Nikkei 225

    27.584,35
    -22,11 (-0,08%)
     
  • FTSE 100

    7.946,67
    +61,50 (+0,78%)
     
  • CAC 40

    7.214,11
    +94,28 (+1,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.910,52
    -203,27 (-1,68%)
     

Pistorius: Militärhilfe für Ukraine für eine Milliarde im Frühjahr

RAMSTEIN (dpa-AFX) -Zur weiteren Unterstützung im Abwehrkampf gegen den russischen Angriffskrieg will Deutschland der Ukraine weitere Waffen und Ausrüstung im Wert von einer Milliarde Euro liefern. Mit diesem "Frühjahrspaket" steige der Gesamtumfang der deutschen Militärhilfe seit Beginn des Kriegs auf 3,3 Milliarden Euro, sagte Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) am Freitag am Rande der Ukraine-Konferenz auf dem US-Luftwaffenstützpunkt in Ramstein in Rheinland-Pfalz. Die einzelnen Lieferungen, die er nannte, waren allerdings schon zu früheren Zeitpunkten angekündigt worden.

Dazu zählen eine Einheit des Flugabwehrsystems Patriot, sieben weitere Gepard-Panzer zur Flugabwehr und ein weiteres Luftabwehrsystem des Typs Iris-T SLM mit weiteren Lenkflugkörpern. "Wir reden hier am Ende beim Frühjahrspaket über etwas mehr als eine Milliarde Euro", sagte Pistorius. Priorität Nummer eins habe derzeit die Luftverteidigung.