Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.092,06
    -349,48 (-0,91%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.310,86
    +1.181,54 (+1,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.438,68
    -17,19 (-1,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.742,46
    -178,12 (-1,05%)
     
  • S&P 500

    5.234,52
    -32,43 (-0,62%)
     

Osnabrücker Erlass: Pistorius organisiert Struktur der Bundeswehr um

OSNABRÜCK (dpa-AFX) -Verteidigungsminister Boris Pistorius hat die Spitzengliederung seines Ministeriums und die Führungsorganisation der Bundeswehr neu geordnet. Der SPD-Politiker unterzeichnete dazu am Dienstag in seiner Heimatstadt Osnabrück nach einer Klausurtagung einen Osnabrücker Erlass. In diesem werden nach der Entscheidung für eine Strukturreform mit nur noch einem Operativen Führungskommando sowie eine Organisation basierend auf vier Teilstreitkräften - Heer, Marine, Luftwaffe und Cybertruppe CIR - Zuständigkeiten neu definiert.

Jeder in der Führungsebene wisse nun, "es geht wieder um Landes- und Bündnisverteidigung", sagte Pistorius nach der Unterzeichnung. "Insgesamt liegt damit die formale Grundlage für eine kriegstüchtige Führungsorganisation vor, was notwendig ist. Man kann nicht nur über Streitkräfte reden, sondern muss auch über das Ministerium reden", sagte der Minister. Nach seinen Worten ist man nun dem Ziel näher, Abschreckung und Verteidigung in den Mittelpunkt zu stellen.