Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.992,21
    +776,42 (+2,96%)
     
  • Dow Jones 30

    30.316,32
    +825,43 (+2,80%)
     
  • BTC-EUR

    20.381,21
    +653,99 (+3,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    460,91
    +15,47 (+3,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.176,41
    +360,97 (+3,34%)
     
  • S&P 500

    3.790,93
    +112,50 (+3,06%)
     

"Markus Lanz", "Anne Will" und Co.: Wann kommen bei ARD und ZDF die Talkshows zurück?

Markus Lanz wird in Kürze mit seinem ZDF-Talk aus der Sommerpause zurückkehren. (Bild: ZDF / Markus Hertrich)
Markus Lanz wird in Kürze mit seinem ZDF-Talk aus der Sommerpause zurückkehren. (Bild: ZDF / Markus Hertrich)

Zu bereden gibt es genug - gut, dass in Kürze die ersten Talkshows von ARD und ZDF aus der Sommerpause zurückkehren. Ein ZDF-Mann macht den Anfang, auf den ARD-Sonntagstalk "Anne Will" muss das TV-Publikum am längsten warten.

Dass über die warme Jahreszeit klassische "Sommerlochthemen" wie entlaufene Kaimane Schlagzeilen machen, ist 2022 nicht zu beobachten. Krisenherde gibt es weltweit zur Genüge. Und damit Diskussionsstoff auch für den politischen Talk im TV. Ohne Sommerpause kamen die einschlägigen Sendereihen bei ARD und ZDF zwar auch dieses Jahr nicht aus. Nun aber kehren die rekordverdächtig nachgefragten Shows nach und nach ins Programm der Öffentlichen-Rechtlichen zurück.

Den Auftakt macht der ohnehin fleißigste Talker des deutschen Fernsehens. Markus Lanz geht mit dem nach ihm benannten ZDF-Format erstmals am Dienstag, 16. August, 22.45 Uhr, wieder auf Sendung. Fortan wird er wie gewohnt dienstags bis donnerstags auf der Spätabendschiene dreimal die Woche Gesprächsgäste zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Theme empfangen. Damit endet eine vergleichsweise kurze Pause von rund einem Monat. In seiner letzten "Markus Lanz"-Ausgabe vor der Sommerpause hatte der ZDF-Moderator Mitte Juli den Philosophen Richard David Precht zu Gast.

Das Team von "Anne Will" nimmt die längste Sommerpause aller Talkformate von ARD und ZDF in Anspruch. (Bild: NDR / Wolfgang Borrs)
Das Team von "Anne Will" nimmt die längste Sommerpause aller Talkformate von ARD und ZDF in Anspruch. (Bild: NDR / Wolfgang Borrs)

"Anne Will" bleibt am längsten in der Sommerpause

Am Donnerstag, 18. August, 22.25 Uhr, nimmt auch "Maybrit Illner" den Dienst im ZDF-Studio wieder auf. Es folgt am Montag, 22. August, 21 Uhr, "Hart aber fair" mit Moderator Frank Plasberg im Ersten. Etwas länger lassen zwei ARD-Kolleginnen auf sich warten: Sandra Maischberger moderiert die erste neue Folge von "maischberger. die woche" am Dienstag, 30. August, 22.50 Uhr, und damit in direkter Konkurrenz zu "Markus Lanz". Ihren seit Kurzem etablierten Rhythmus von zwei Sendungen pro Woche - dienstags und mittwochs - nimmt Maischberger allerdings erst in der Folgewoche auf.

Die ausgedehnteste Sommerpause aller öffentlich-rechtlichen Talkerinnen und Talker nimmt indes Anne Will in Anspruch. Sie kehrt mit einer aktuellen Ausgabe ihrer Gesprächsrunde erst am Sonntag, 18. September, 21.45 Uhr, nach dem "Tatort" zurück.

Gesprächsgäste und Themen werden von den Redaktionen der Sendungen jeweils erst kurz vor Sendestart bekannt gegeben.