Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 39 Minute

Kreise: Siemens erwägt Verkauf der Logistiksparte

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Industriekonzern Siemens <DE0007236101> prüft Insidern zufolge einen Verkauf seines Logistikgeschäfts. Das Unternehmen diskutiere mit Beratern Optionen für den Bereich für Sortiertechnik für Briefe, Pakete, Gepäck und Luftfracht, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstagabend unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet. Auf Tradegate zeigte die Aktie sich wenig bewegt.

Siemens steckt seit einiger Zeit in einem groß angelegten Umbau. Zuletzt waren die Münchener mit der Abspaltung ihres Energiegeschäfts einen großen Schritt vorangekommen. Die Konzentration aufs Kerngeschäft Digitalisierung schreitet voran.

Ein Verkauf der Logistikaktivitäten käme nun zu einer Zeit, in der die Logistikbranche boomt. Vor allem die Corona-Krise hatte den Online-Handel angetrieben. Vor Weihnachten kommen Logistikanbieter beim Sortieren und Liefern von Päckchen und Paketen kaum hinter. Sie dürften in den kommenden Monaten und Jahren weiter viel Geld in Technik stecken.