Deutsche Märkte geschlossen

Kanada will historischen WM-Moment

Kanada will historischen WM-Moment
Kanada will historischen WM-Moment

Nationaltrainer John Herdman peilt trotz des vorzeitigen Ausscheidens Kanadas den ersten WM-Sieg an. „Wir gehen in dieses Match, um wieder Geschichte zu schreiben. Wir haben große Schritte gemacht“, sagte der Engländer vor der letzten Gruppenpartie am Donnerstag (16.00 Uhr im SPORT1-Liveticker) gegen Marokko: „Die Spieler freuen sich darauf. Sie spielen für ihre Familien.“ (DATEN: Spielplan der WM 2022)

Kanada hat nach zwei Niederlagen gegen Belgien (0:1) und Kroatien (1:4) in der Gruppe F keine Chance mehr auf das Achtelfinale. Bei der erst zweiten WM-Teilnahme nach 1986, als die Nordamerikaner mit 0:5 Toren und drei Niederlagen ausgeschieden waren, schoss Bayern Münchens Alphonso Davies gegen die Kroaten immerhin Kanadas erstes Tor bei einer WM-Endrunde. (DATEN: Alle Gruppen & Tabellen der WM in Katar)

Insgesamt sei Herdman stolz auf seine Mannschaft, welche besonders gegen die Belgier mit ihrem unbekümmerten Offensivfußball Eindruck gemacht hatten. „Das Beste war Thierry Henrys Kommentar nach dem Belgien-Spiel, der sagte, dass sie eine Niederlage verdient gehabt hätten“, sagte der Coach und fügte an: „Kanada ist eine Fußball-Nation. Das kann niemand abstreiten.“ (NEWS: Alles Wichtige zur WM 2022)

Mit Blick auf die Heim-WM 2026, die außerdem in den USA und Mexiko stattfinden wird, sagte Verteidiger Steven Vitoria: „Wir haben bewiesen, dass wir mit den Besten der Welt mithalten können. Die Zukunft sieht rosig aus.“