Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.693,27
    +122,05 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,70
    +30,63 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,36 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.879,50
    -16,90 (-0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,2107
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    29.597,99
    +7,46 (+0,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    924,19
    -17,62 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    70,78
    +0,49 (+0,70%)
     
  • MDAX

    34.017,59
    +246,32 (+0,73%)
     
  • TecDAX

    3.475,38
    +31,96 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.401,63
    +145,48 (+0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.948,73
    -9,83 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.134,06
    +45,88 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.600,66
    +54,17 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,09 (+0,35%)
     

INDEX-MONITOR: Für Juni keine Änderungen in EuroStoxx und Stoxx 50 erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK/PARIS (dpa-AFX) - Im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> und dem Stoxx Europe 50 <EU0009658160> dürfte vorerst alles beim Alten bleiben. Index-Experten rechnen zur außerordentlichen Überprüfung am 1. Juni durch den Index-Anbieter Qontigo, einer Deutsche-Börse-Tochter, nicht mit Änderungen. Erst wieder zur regulären Überprüfung im September könnte es ein Stühlerücken geben und unter anderem womöglich die Deutsche Post <DE0005552004> als neuntes deutsches Unternehmen in den währungsgemischten Stoxx 50 einziehen, wie die Analysten der Societe Generale (SogGen) als auch JPMorgan-Analyst Pankaj Gupta kürzlich ermittelt haben.

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden (ETF). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann.