Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 49 Minuten
  • Nikkei 225

    38.900,02
    +253,91 (+0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.972,65
    +899,41 (+1,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.497,01
    +12,81 (+0,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Incyte gibt Übernahme von Escient Pharmaceuticals und dessen Pipeline oraler First-in-Class-MRGPR-Antagonisten bekannt

  • EP262, ein oraler First-in-Class-Antagonist des Mas-verwandten, G-Protein-gekoppelten Rezeptors X2 (MRGPRX2) mit dem Potenzial zur Behandlung eines breiten Spektrums entzündlicher Erkrankungen, hat den Nachweis des Wirkmechanismus bei chronischer induzierbarer Urtikaria erbracht und wird derzeit in einer Phase-2-Studie für chronische spontane Urtikaria geprüft

  • EP547 ist ein oraler First-in-Class-MRGPRX4-Antagonist mit dem Potenzial zur Behandlung von cholestatischem Pruritus und anderen Erkrankungen mit starkem Juckreiz

  • Die Übernahme unterstützt die Portfoliostrategie von Incyte und ergänzt die expandierenden FuE-Aktivitäten im Bereich Entzündungen und Autoimmunität (IAI)

  • Konferenzschaltung für Analysten und Investoren von Incyte am 23. April 2024, um 8.00 Uhr ET

WILMINGTON, Delaware, und SAN DIEGO, Kalifornien, USA, April 23, 2024--(BUSINESS WIRE)--Incyte (Nasdaq:INCY) und Escient Pharmaceuticals – ein Unternehmen, das auf die klinische Phase der Arzneimittelforschung und -entwicklung spezialisiert ist und neuartige niedermolekulare Therapeutika für systemische Immun- und Neuroimmunerkrankungen entwickelt – haben eine endgültige Vereinbarung unterzeichnet, die die Übernahme von Escient durch Incyte vorsieht. Die Akquisition umfasst EP262, einen potenten, hoch selektiven, einmal täglich zu verabreichenden niedermolekularen Antagonisten des Mas-verwandten, G-Protein-gekoppelten Rezeptors X2 (MRGPRX2), und EP547, einen oralen First-in-Class-MRGPRX4-Antagonisten.

WERBUNG

„Als Unternehmen, das sich der Innovation und Entdeckung innovativer Arzneimittel verschrieben hat, sind wir sehr erfreut, EP262 und EP547 in unser Portfolio aufzunehmen. Diese Übernahme baut auf unserer Strategie auf, differenzierte First-in-Class-Arzneimittel mit hohem Potenzial zu entwickeln", erklärt Hervé Hoppenot, Chief Executive Officer bei Incyte. „EP262 und EP547 sind komplementäre Ergänzungen unseres Portfolios und verschaffen uns die Möglichkeit, durch die Anwendung unserer Expertise die Bedürfnisse von Patienten mit Entzündungskrankheiten zu adressieren und ab 2029 weitere potenzielle Markteinführungen zu realisieren."

Durch das Blockieren von MRGPRX2 und die Degranulation von Mastzellen besitzt EP262 das Potenzial, mehrere Mastzellen-vermittelte Krankheiten wie atopische Dermatitis (AD), chronisch induzierbare Urtikaria (CIndU) und chronische spontane Urtikaria (CSU) wirksam zu behandeln. In präklinischen Studien, die auf der Jahrestagung der American Academy of Dermatology im März 2023 vorgestellt wurden, konnte gezeigt werden, dass EP262 AD-ähnliche Hautläsionen und Marker für Typ-2-Entzündungen verbessert. Zudem erwies sich EP262 in einer Phase-1-Studie an 64 gesunden Probanden in allen untersuchten Dosierungen als sicher und gut verträglich. Es traten keine ernsten oder schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse sowie keine unerwünschten Ereignisse auf, die zum Absetzen des Medikaments führten. Auch wurden keine klinisch bedeutsamen unerwünschten Veränderungen bei Sicherheitslaborparametern, Vitalzeichen oder EKG-Parametern berichtet. Die Häufigkeit von behandlungsbedingten unerwünschten Ereignissen bei EP262 war gering und lag unter der von Placebo (33,3 % gegenüber 62,5 %) und stieg nicht mit der verabreichten Dosis.

„Diese Wirkstoffkandidaten sind das Ergebnis der innovativen Forschungsansätze des Escient-Teams und seiner wissenschaftlichen Kooperationspartner", so Joshua A. Grass, President und Chief Executive Officer bei Escient. „Mit seinen erfahrenen Entwicklungs- und Vertriebsteams auf dem Gebiet Entzündungen und Autoimmunität und seinem Portfolio an Produkten im Entwicklungs- und Vermarktungsstadium ist Incyte hervorragend positioniert, um diese moderne Forschungsarbeit in wertvolle Arzneimittel für Patienten zu überführen."

Im Rahmen der Vereinbarung wird Incyte Escient und seine Assets für 750 Mio. US-Dollar zuzüglich der bei Abschluss der Transaktion verbleibenden Zahlungsmittel von Escient übernehmen, vorbehaltlich der üblichen Anpassungen. Neben den sonstigen üblichen Bedingungen unterliegt die Übernahme der Genehmigung nach dem Hart-Scott-Rodino-Gesetz und wird unverzüglich nach Erfüllung oder Aufhebung dieser Bedingungen wirksam, was nach derzeitigem Stand für das dritte Quartal 2024 erwartet wird.

Centerview Partners LLC und Goldman Sachs & Co. LLC berieten Escient bei der Transaktion, und Fenwick & West LLP fungierte als Rechtsberater für Escient. Covington & Burling LLP fungierte als Rechtsberater für Incyte.

Konferenzschaltung und Webcast von Incyte

Incyte wird heute Morgen um 8.00 Uhr ET eine Konferenzschaltung und einen Webcast einrichten. Um an der Konferenzschaltung teilzunehmen, wählen Sie bitte 877-407-3042 für die Einwahl aus dem Inland oder +1 201-389-0864 für die Einwahl aus dem Ausland. Sobald Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie bitte folgende Konferenz-Identifikationsnummer ein: 13746287. Falls Sie an der Konferenzschaltung nicht teilnehmen können, wird eine Aufzeichnung 90 Tage lang abrufbar sein. Die Einwahlnummer zur Wiedergabe der Aufzeichnung lautet 877-660-6853 für Anrufer aus den USA und +1 201-612-7415 für internationale Anrufer. Für den Zugriff auf die Aufzeichnung benötigen Sie die Konferenz-Identifikationsnummer: 13746287.

Die Konferenzschaltung wird außerdem live im Internet übertragen und kann unter investor.incyte.com mitverfolgt werden.

Über EP262

EP262 ist ein potenter, hoch selektiver, einmal täglich zu verabreichender niedermolekularer Antagonist von MRGPRX2 – einem auf Mastzellen exprimierten Rezeptor, der durch zahlreiche Liganden aktiviert wird, darunter viele Peptide, die von sensorischen Neuronen und anderen Zelltypen freigesetzt werden. Als Reaktion auf die Aktivierung von MRGPRX2 setzen Mastzellen Histamin, Tryptase, Chymase, Chemokine und Zytokine frei, die juckende Nesselsucht, Angioödeme, Typ-2-Entzündungen (durch Aktivierung des adaptiven Immunsystems) sowie chronischen Juckreiz und Schmerzen verursachen können. Präklinischen Daten zufolge besitzt EP262 durch das Blockieren der Aktivierung von MRGPRX2 das Potenzial, ein breites Spektrum von Mastzellen-vermittelten Erkrankungen wirksam zu behandeln. Der Schwerpunkt liegt dabei zunächst auf chronischer Urtikaria und atopischer Dermatitis.

Über EP547

EP547 ist ein potenter, hoch selektiver Antagonist, der die Aktivierung von MRGPRX4 durch verschiedene Gallensäuren, Bilirubin und Urobilin blockiert. Aufgrund dieses krankheitsspezifischen Wirkmechanismus verfügt EP547 über das Potenzial, eine stark zielgerichtete und effektive Behandlung für cholestatischen und urämischen Pruritus zu sein.

Über chronische Urtikaria

Chronische Urtikaria, definiert als Urtikaria, die länger als sechs Wochen anhält, manifestiert sich durch stark juckende Quaddeln, die unterschiedlich groß sein können und die Lebensqualität der Patienten stark beeinträchtigen können, da sie den Schlaf und die täglichen Aktivitäten stören. Einige Patienten mit chronischer Urtikaria können außerdem Schwellungen unter der Haut oder in anderen Geweben entwickeln (Angioödem). Es bestehen zwei Hauptformen der chronischen Urtikaria. Bei der chronischen spontanen Urtikaria (CSU) tritt die Nesselsucht spontan und ohne bekannte Auslöser auf. Bei der chronisch induzierbaren Urtikaria (CIndU) wird die Nesselsucht unter anderem durch bestimmte Auslöser wie Kälteexposition (Kälteurtikaria) oder Berührung (symptomatischer Dermographismus) ausgelöst.

Über Incyte

Incyte ist ein weltweit tätiges biopharmazeutisches Unternehmen, das gemäß seiner Tagline Solve On. die Wissenschaft dafür einsetzt, Lösungen für Patienten mit ungedecktem medizinischen Bedarf zu finden. Durch die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung eigener Therapeutika hat Incyte ein Portfolio von First-in-Class-Arzneimitteln für Patienten und eine starke Produktpipeline in den Bereichen Onkologie sowie Entzündung und Autoimmunität aufgebaut. Incyte hat seinen Hauptsitz in Wilmington, US-Bundesstaat Delaware, und unterhält Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien.

Für weitere Informationen zu Incyte besuchen Sie Incyte.com. Folgen Sie uns in den sozialen Medien: LinkedIn, X, Instagram, Facebook, YouTube.

Über Escient Pharmaceuticals

Escient Pharmaceuticals ist ein auf die klinische Phase spezialisiertes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger Therapeutika zur Behandlung eines breiten Spektrums neurosensorischer und entzündlicher Erkrankungen konzentriert. Die Pipeline des Unternehmens umfasst zwei niedermolekulare First-in-Class-Antagonisten, die auf MRGPRX2 zur Behandlung verschiedener Mastzellen-vermittelter Erkrankungen und MRGPRX4 zur Behandlung von cholestatischem Pruritus abzielen. Escient mit Sitz in San Diego, Kalifornien, USA, wird von einem erfahrenen Management- und Wissenschaftsteam geleitet und von hochkarätigen Life-Science-Investoren finanziert.

Zukunftsgerichtete Aussagen von Incyte

Mit Ausnahme der historischen Informationen sind die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, einschließlich der Aussagen zu den Möglichkeiten im Zusammenhang mit dieser Transaktion, ob und wann EP262 oder EP547 für die Verwendung zugelassen wird und ob und wann Incyte EP262 oder EP547 auf den Markt bringen wird, das Potenzial von EP262 oder EP547 zur Behandlung von Patienten mit atopischer Dermatitis (AD), chronisch induzierbarer Urtikaria (CIndU) und chronischer Urtikaria (CSU) oder für andere Indikationen, die Fähigkeit von Incyte, seine Möglichkeiten, Patienten neue Medikamente zur Verfügung zu stellen, zu erweitern, Vorhersagen, Schätzungen und andere zukunftsgerichtete Aussagen.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen des Unternehmens und unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, einschließlich unerwarteter Entwicklungen und Risiken in Bezug auf: unerwartete Verzögerungen; weitere Forschung und Entwicklung sowie die Ergebnisse klinischer Studien, die möglicherweise erfolglos oder unzureichend sind, um die geltenden behördlichen Standards zu erfüllen oder die weitere Entwicklung zu rechtfertigen; die Fähigkeit, eine ausreichende Anzahl von Probanden in klinische Studien aufzunehmen; die Abhängigkeit des Unternehmens von seinen Beziehungen zu seinen Kooperationspartnern; die Wirksamkeit oder Sicherheit der Produkte des Unternehmens und der Produkte der Kooperationspartner des Unternehmens; die Akzeptanz der Produkte des Unternehmens und der Produkte der Kooperationspartner des Unternehmens auf dem Markt; Marktwettbewerb; Anforderungen an Vertrieb, Marketing, Herstellung und Vertrieb; und andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen des Unternehmens aufgeführt sind, einschließlich von Form 10-K für das am 31. Dezember 2023 endende Geschäftsjahr. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240423102474/de/

Contacts

Incyte – Kontakte:
Medien
media@incyte.com

Investoren
ir@incyte.com

Escient – Kontakte:
ir@escientpharma.com