Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 33 Minuten
  • DAX

    15.572,90
    -154,77 (-0,98%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.121,66
    -36,48 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    33.823,45
    -210,22 (-0,62%)
     
  • Gold

    1.793,20
    +18,40 (+1,04%)
     
  • EUR/USD

    1,1915
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    31.766,96
    -1.372,57 (-4,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    935,96
    -33,92 (-3,50%)
     
  • Öl (Brent)

    70,60
    -0,44 (-0,62%)
     
  • MDAX

    34.245,73
    +23,04 (+0,07%)
     
  • TecDAX

    3.511,65
    +3,69 (+0,11%)
     
  • SDAX

    16.077,29
    -93,06 (-0,58%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.073,04
    -80,39 (-1,12%)
     
  • CAC 40

    6.623,59
    -42,67 (-0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.161,35
    +121,67 (+0,87%)
     

Großbritannien in der Schweiz neu auf Liste der Corona-Risikoländer

BERN (dpa-AFX) - Die Schweiz hat Großbritannien wegen der dort kursierenden Coronavirus-Variante aus Indien wieder auf die Liste der Risikoländer gesetzt. Wer von dort einreisen will, braucht neben der elektronischen Registrierung einen negativen Test und muss sich nach der Ankunft in Quarantäne begeben. Die Entscheidung von Donnerstag galt umgehend. In Deutschland ist Großbritannien seit dem 21. Mai als Virusvariantengebiet eingestuft, was die Einreise beschränkt. Deutschland als Ganzes steht nicht auf der Schweizer Liste, wohl aber weiterhin die Bundesländer Sachsen und Thüringen wegen hoher Fallzahlen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.