Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 15 Minuten
  • Nikkei 225

    29.291,01
    -150,29 (-0,51%)
     
  • Dow Jones 30

    34.033,67
    -265,63 (-0,77%)
     
  • BTC-EUR

    31.860,52
    -2.017,24 (-5,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    961,10
    -31,37 (-3,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.039,68
    -33,22 (-0,24%)
     
  • S&P 500

    4.223,70
    -22,89 (-0,54%)
     

Gesundheitsminister beraten über Betrugsverdacht bei Corona-Tests

BERLIN (dpa-AFX) - Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen am Montag über den Betrugsverdacht bei Corona-Teststellen beraten. Nach Angaben eines Sprechers von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist für 8.00 Uhr eine Online-Schaltkonferenz angesetzt. Wegen des Verdachts auf Abrechnungsbetrug bei Corona-Tests ermitteln Behörden. Spahn hatte "stichprobenartig mehr Kontrollen" angekündigt. Am Wochenende wurde bekannt, dass ein möglicher Abrechnungsbetrug bei Bürgertests immer weitere Kreise zieht. Bekannt wurden Verdachtsfälle in Nordrhein-Westfalen und Bayern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.