Deutsche Märkte geschlossen

Gaswirtschaft: Lieferstopp ist 'Test für europäische Solidarität'

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Gaswirtschaft hat den russischen Lieferstopp an Polen und Bulgarien als einen "Test für die europäische Solidarität" bezeichnet. "Er zeigt, dass die Gaslieferungen tatsächlich zum Spielball des politischen Kalküls von Russland geworden sind", sagte der Vorstand des Branchenverbandes Zukunft Gas, Timm Kehler, am Mittwoch laut Mitteilung.

Die Märkte reagierten bereits mit starken Preisausschlägen. "Offensichtlich zielt das russische Vorgehen darauf ab, die Frage der Speicherbefüllung für den nächsten Winter in den Mittelpunkt der Diskussion zu rücken und den Westen so herauszufordern."

Kehler sprach sich dafür aus, die Speicherbefüllung kurzfristig zu beschleunigen. "Wir müssen jetzt Gas sparen, damit wir im Winter genug haben." Der Füllstand der deutschen Speicher lag am Montag laut einer Übersicht der europäischen Speicherbetreiber bei 33,5 Prozent. Seit dem 5. April nimmt er kontinuierlich zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.