Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 3 Minuten
  • Nikkei 225

    27.311,30
    +190,77 (+0,70%)
     
  • Dow Jones 30

    29.926,94
    -346,93 (-1,15%)
     
  • BTC-EUR

    20.451,71
    -276,48 (-1,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    456,11
    -7,01 (-1,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.073,31
    -75,33 (-0,68%)
     
  • S&P 500

    3.744,52
    -38,76 (-1,02%)
     

Frankreich: Verbraucherpreise steigen etwas schwächer

PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich sind die Lebenshaltungskosten im August etwas schwächer gestiegen. Die nach europäischen Standards ermittelte Inflationsrate (HVPI) sei von 6,8 Prozent im Vormonat auf 6,6 Prozent gefallen, teilte das Statistikamt Insee am Donnerstag in Paris nach einer zweiten Schätzung mit. Ein vorläufiges Ergebnis wurde leicht nach oben korrigiert.

Der leicht rückläufige Preisauftrieb sei auf die Energiepreise zurückzuführen, die etwas weniger stark gestiegen seien als im Vormonat, erklärten die Statistiker. Dagegen seien die Preise für Lebensmittel deutlicher gestiegen, ebenso die Preise für industriell gefertigte Waren. Die Gesamtinflation liegt trotz des leichten Rückgangs nach wie vor auf hohem Niveau.