Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 41 Minuten
  • DAX

    14.353,23
    +88,67 (+0,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.938,40
    +17,13 (+0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    33.781,48
    +183,56 (+0,55%)
     
  • Gold

    1.810,60
    +9,10 (+0,51%)
     
  • EUR/USD

    1,0562
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    16.325,64
    +311,25 (+1,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    406,80
    +12,11 (+3,07%)
     
  • Öl (Brent)

    71,76
    +0,30 (+0,42%)
     
  • MDAX

    25.638,36
    +173,71 (+0,68%)
     
  • TecDAX

    3.055,02
    +11,53 (+0,38%)
     
  • SDAX

    12.344,17
    +52,79 (+0,43%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.479,88
    +7,71 (+0,10%)
     
  • CAC 40

    6.669,48
    +22,17 (+0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.082,00
    +123,45 (+1,13%)
     

FDP hält Unions-Kurs bei Bürgergeld für falschen Weg

BERLIN (dpa-AFX) -Die FDP im Bundestag hat den Vorstoß der Union zum Bürgergeld zurückgewiesen. "Einfach nur die Regelsätze zu erhöhen, ohne durch eine Reform im System auch Leistungsgerechtigkeit und Aufstiegschancen zu verbessern, das wäre der genau falsche Weg", sagte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer Johannes Vogel am Dienstag in Berlin. "Für uns gehört insbesondere die Reform der Zuverdienstregeln ganz zwingend mit zu den Schritten, die wir jetzt für eine moderne Grundsicherung in Deutschland gehen müssen." Das Bürgergeld sei eine notwendige Modernisierung des Sozialstaats.