Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 17 Minuten
  • Nikkei 225

    27.702,72
    +118,64 (+0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • BTC-EUR

    33.618,55
    +914,00 (+2,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    981,48
    +54,71 (+5,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.402,66
    -20,49 (-0,46%)
     

EZB: Kreditnachfrage legt im Frühjahr zu

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kreditnachfrage im Euroraum ist im zweiten Quartal gestiegen. Die Nachfrage der Unternehmen nach Krediten oder Kreditlinien wuchs moderat, wie eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage der Europäischen Zentralbank (EZB) zeigt. Die Investitionsnachfrage der Unternehmen habe erstmals seit dem dritten Quartal 2019 positiv zur Kreditnachfrage beigetragen, was nahelege, dass die Unternehmen ihre Investitionszurückhaltung etwas aufgeben.

Das Interesse der privaten Haushalte an Immobilien- und Verbraucherkrediten sei unterdessen deutlicher gestiegen. Gründe dafür seien eine bessere Verbraucherstimmung, gute Aussichten für den Häusermarkt und das niedrige Zinsniveau, erklärte die EZB.

Ihre internen Kreditstandards beließen die Banken im zweiten Quartal weitgehend unverändert. Die Entwicklung folgt auf eine deutliche Verschärfung während der Corona-Krise im vergangenen Jahr und eine leichte Entspannung zu Jahresbeginn. Die Vergabekriterien für neue Kredite wurden im zweiten Quartal sogar etwas gelockert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.