Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 49 Minuten

Ex-Commerzbank-Managerin ist erste Frau im Vorstand der ApoBank

Stephan Kahl
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank, mit einer Bilanzsumme von rund 50 Milliarden Euro die größte genossenschaftliche Primärbank in Deutschland, hat erstmals seit ihre Gründung 1902 eine Frau in den Vorstand aufgenommen.

Jenny Friese wurde zum 1. Januar von der Aufsicht als Vorständin für das Ressort Großkunden und Märkte bestätigt, wie die ApoBank am Montag mitteilte. Sie wechselte von der Commerzbank AG. Dort war sie zuletzt als Bereichsvorständin für Privat- und Unternehmerkunden verantwortlich.

Die Bundesregierung hatte Ende vergangenen Jahres die Ausweitung der Quotenregelung auf Frauen in Vorständen beschlossen. Viele kleinere Banken haben hier Nachholbedarf.

Bei den deutschen Sparkassen beispielsweise sind lediglich 53 oder 5,8% aller Vorstände weiblich. Das hatte eine Untersuchung von Barkow Consulting aus dem November ergeben. Der Studie zufolge verfügen 50 oder 13,3% der Sparkassen über mindestens einen weiblichen Vorstand, führend sind hier die ostdeutschen Institute.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.