Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.635,01
    -564,50 (-0,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.400,97
    -16,90 (-1,19%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Erbe Elektromedizin weiht neues Kompetenzzentrum für medizinische Instrumente in Rangendingen, Deutschland, ein und erweitert seine Kapazitäten für Kunden aus aller Welt

New Erbe production and development building in Rangendingen, Germany (Photo: Business Wire)
New Erbe production and development building in Rangendingen, Germany (Photo: Business Wire)
Christian O. Erbe, CEO Erbe Elektromedizin (Photo: Business Wire)
Christian O. Erbe, CEO Erbe Elektromedizin (Photo: Business Wire)

TÜBINGEN, Deutschland, June 06, 2024--(BUSINESS WIRE)--Erbe Elektromedizin hat nach drei Jahren Bauzeit ein neues Produktions- und Entwicklungsgebäude in Rangendingen, Deutschland, eingeweiht. Das neue 25.000 m² große Gebäude ist mit einem Investitionsvolumen von 90 Millionen Euro die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Unternehmens und ein weiterer wichtiger Baustein für das globale Netzwerk. In dem Gebäude sind Produktion, Produktentwicklung, Logistik und Verwaltung unter einem Dach vereint. Erbe wird am Standort Rangendingen bei Tübingen künftig medizintechnische Instrumente für Kunden in aller Welt entwickeln und produzieren. Mit dem neuen Gebäude erweitert das Unternehmen seine Kapazitäten und ist damit noch besser für die Folgen globaler Krisen gewappnet. Das Gebäude ist eine Pionierarbeit in Bezug auf ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit. Unter den Gästen am 3. Mai waren der Vorsitzende der Freien Demokratischen Partei, Christian Lindner, und die Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Am 3. Mai eröffnete Erbe sein neuestes Werk in Rangendingen bei Tübingen. In dem neuen Kompetenzzentrum werden medizinische Instrumente für unsere Kunden in aller Welt entwickelt und produziert. Erbe erweitert damit seine Kapazitäten, um bei Lieferengpässen infolge internationaler Krisen noch robuster aufgestellt zu sein. So kann Erbe einen ununterbrochenen Geschäftsbetrieb sicherstellen und seine Kunden weltweit ohne Lieferengpässe mit Produkten von höchster Qualität versorgen.

WERBUNG

Ein wichtiger Aspekt für die Sicherstellung eines kontinuierlichen wirtschaftlichen Erfolgs ist das Konzept der Nachhaltigkeit. Für Erbe bedeutet „Made in Germany" die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Deutschland in Verbindung mit innovativer Medizintechnik und eine Vorreiterrolle für nachhaltiges, verantwortungsvolles Unternehmertum.

„Erbe ist ein Symbol für das, was unser Land stark macht", erklärte Christian Lindner, Vorsitzender der Freien Demokratischen Partei (FDP) in seiner Rede. Er begrüßte die Standortentscheidung und betonte, wie wichtig die Unterstützung von Familienunternehmen sei: „Sie sind es, die Wohlstand schaffen."

„Mit unserem Bauprojekt in Rangendingen haben wir die Weichen für einen neuen Standard gelegt", erklärt Marcus Felstead, Chief Commercial Officer.

„Weil die Kunden von morgen noch mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen werden, als wir es heute schon tun. Wir wollen diese Anforderungen erfüllen."

Sowohl die Planung als auch der Bau des Gebäudes verfolgten dieses Ziel. Zur Realisierung ökologischer, sozialer und ökonomischer Aspekte der Unternehmensstrategie und um diese in einem Industriegebäude zu vereinen, setzte Erbe auf die Verwendung hochwertiger ökologischer Baustoffe für die Tragkonstruktion und die Fassade, den Einsatz erneuerbarer Energietechnik sowie die Implementierung zahlreicher Maßnahmen für ein optimales Arbeitsumfeld der Mitarbeiter.

Ein Highlight des Gebäudes ist eine der größten Fotovoltaikanlagen der Region. Die 2.800 Solarmodule auf dem Dach mit einer Leistung von 1 MW produzieren 610.000 kWh Strom pro Jahr und liefern ein Drittel der für den Betrieb benötigten Energie. Dazu kommt noch ein Blockheizkraftwerk, das mit CO2-neutralem Biogas betrieben wird.

„Wir haben die höchsten Standards in Sachen Energieeffizienz eingehalten und das KfW-Effizienzniveau 40 Plus erreicht", erklärt Christian O. Erbe. „Das bedeutet, dass unser Gebäude gegenüber konventionellen Bauten mehr als doppelt so energieeffizient ist, was es zu einem Spitzenreiter im Bereich des nachhaltigen Industriebaus macht."

An dem Standort werden bis zu 500 Mitarbeiter tätig sein. Sie profitieren von einer modernen, mitarbeiterzentrierten Arbeitsumgebung. Die soziale Verantwortung des Unternehmens umfasst auch ein ausgeprägtes Gesundheitskonzept für die Mitarbeiter, zu dem eine betriebsärztliche Betreuung, Gesundheitswochen und finanzielle Unterstützung für sportliche Aktivitäten gehören. Außerdem sind im Gebäude Fitnessinseln, ein Raum für Yoga, Freizeitaktivitäten und Ruheräume vorhanden.

Über Erbe Elektromedizin

Erbe Elektromedizin entwickelt, produziert und vertreibt weltweit chirurgische Instrumente und Geräte und erbringt darüber hinaus Dienstleistungen rund um den professionellen Einsatz dieser Produkte in einer Vielzahl von medizinischen Disziplinen. Chirurgen, OP-Teams und Patienten auf der ganzen Welt vertrauen auf die Medizintechnik von Erbe. Die chirurgischen Instrumente und Geräte kommen in nahezu allen Fachbereichen zum Einsatz. Sie basieren auf der Elektrochirurgie in Kombination mit anderen Erbe-Technologien. Hybridlösungen ermöglichen es uns, neue, innovative medizinische Anwendungen anzubieten.

Geschäftsfelder

  • Bildgebung

  • Endoskopie

  • Elektrochirurgie

  • Plasmachirurgie

  • Thermofusion

  • Hydrochirurgie

  • Kryochirurgie

Ein internationales Netzwerk

  • 18 internationale Vertriebs- und Serviceeinheiten

  • 4 Produktionsstandorte

  • Erbe ist auf 110 internationalen Märkten aktiv.

Die Belegschaft von Erbe

  • Über 1.900 Mitarbeiter weltweit

  • Rund 1.000 davon in Deutschland

Erbe Elektromedizin GmbH
Waldhoernlestr. 17,
72072 Tübingen
www.erbe-med.com
info@erbe-med.co m

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240603267608/de/

Contacts

David Malecki
Tel +49 7071 755-316
david.malecki@erbe-med.com