Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden
  • DAX

    14.093,58
    -81,82 (-0,58%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.686,67
    -21,72 (-0,59%)
     
  • Dow Jones 30

    31.880,24
    +618,34 (+1,98%)
     
  • Gold

    1.856,80
    +9,00 (+0,49%)
     
  • EUR/USD

    1,0712
    +0,0016 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    27.373,46
    -1.330,09 (-4,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    655,74
    -19,14 (-2,84%)
     
  • Öl (Brent)

    110,68
    +0,39 (+0,35%)
     
  • MDAX

    29.352,82
    -99,70 (-0,34%)
     
  • TecDAX

    3.098,01
    +5,31 (+0,17%)
     
  • SDAX

    13.378,47
    -51,60 (-0,38%)
     
  • Nikkei 225

    26.748,14
    -253,38 (-0,94%)
     
  • FTSE 100

    7.503,64
    -9,80 (-0,13%)
     
  • CAC 40

    6.316,55
    -42,19 (-0,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.535,27
    +180,66 (+1,59%)
     

Energieversorger EWE legt Geschäftszahlen für 2021 vor

OLDENBURG (dpa-AFX) - Der regionale Energieversorger EWE stellt am Donnerstag (11.00 Uhr) seinen Abschluss für das vergangene Jahr vor. Das Unternehmen aus Oldenburg versorgt nach eigenen Angaben im Nordwesten Deutschlands, in Brandenburg und auf Rügen sowie in Teilen Polens rund 1,4 Millionen Kundinnen und Kunden mit Strom. Dazu kommen 0,7 Millionen Erdgaskunden sowie rund 0,7 Millionen Kunden von Telefon und Internet. EWE gehört 21 Städten und Landkreisen in Nordwestdeutschland. Seit Frühjahr 2020 hält der Infrastruktur-Investor Ardian 26 Prozent der Anteile. Im Corona-Jahr 2020 betrug der Umsatz 5,64 Milliarden Euro nach 5,65 Milliarden Euro 2019. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 442,0 Millionen Euro lag um drei Prozent niedriger als 2019 (455,9 Millionen Euro).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.