Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1925
    -0,0054 (-0,4531%)
     
  • BTC-EUR

    39.951,91
    -1.076,36 (-2,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,79 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Elektroantrieb auf der Überholspur

Doll, Frank
·Lesedauer: 1 Min.

Das E-Auto rollt nun auch in Deutschland in Richtung Massenmarkt. Der Vorsprung des kalifornischen Pioniers Tesla verringert sich. Die Konkurrenz gibt Gas und holt auf.

Das E-Auto rollt nun auch in Deutschland in Richtung Massenmarkt. Die Neuzulassungen rein batterieelektrisch angetriebener Pkw haben sich 2020 verdreifacht, mit im Jahresverlauf immer stärkeren Zuwachsraten. Dagegen brach der Gesamtmarkt um fast ein Fünftel ein. Rund sieben Prozent aller Neuzulassungen entfallen inzwischen auf Autos mit reinem Elektroantrieb.

Den höchsten Anteil an den Neuzulassungen verbucht die Marke VW, gefolgt von Renault und Tesla. Der E-Auto-Pionier aus dem Sonnenstaat Kalifornien wächst im Autoland Deutschland inzwischen spürbar langsamer als die meisten Konkurrenten. Mercedes, VW und Audi fahren hier auf der Überholspur.

Mehr zum Thema: Wem ein Elektroauto bisher schlicht zu teuer war, der darf sich freuen: Das Angebot an besonders günstigen E-Autos wächst dieses Jahr um gleich mehrere neue Modelle.