Deutsche Märkte geschlossen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten auf US-Wahlergebnis

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - STABIL ERWARTET - Das Auf und Ab der Kurse auf hohem Niveau am deutschen Aktienmarkt dürfte sich zur Wochenmitte fortsetzen. Anleger warten am Mittwoch mit einiger Spannung auf das Ergebnis der wichtigen Stichwahlen im US-Bundesstaat Georgia um zwei Senatssitze. Nach dem Rücksetzer des Dax vom Vortag taxierte der Broker IG diesen rund zwei Stunden vor dem Start auf 13 678 Punkten und damit 0,2 Prozent über dem Vortagesschluss. "Mit einem demokratischen Sieg könnte Joe Biden erst einmal durchregieren", schrieb Analyst Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Da sich die Demokraten für umfangreichere Covid-19-Hilfspakete stark machten, dürfte deren Sieg bei der Abstimmung schnellere und größere Hilfen garantieren. "Und neue Finanzspritzen sind an den Börsen immer willkommen".

USA: - GEWINNE - Die Aktienkurse an der Wall Street haben sich nach den Verlusten zum Jahresauftakt am Dienstag wieder stabilisiert. Die schon hohen Bewertungen und die Zurückhaltung der Anleger am Tag der wichtigen Stichwahlen zum US-Senat in Georgia setzten der Kaufbereitschaft aber erneut Grenzen. Stark ausgefallene Stimmungsdaten aus der Industrie gaben ebenfalls keine positiven Impulse. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> überwand einen zwischenzeitlichen Schwächeanfall und gewann am Ende 0,55 Prozent auf 30 391,60 Punkte. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> stieg um 0,71 Prozent auf 3726,86 Punkte und der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> gewann 0,85 Prozent auf 12 802,38 Zähler. Am Montag hatten alle drei Indizes schon zum Auftakt Rekorde markiert, dann aber mit klaren Verlusten geschlossen.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Auch in Asien warten die Anleger mit Spannung auf die Entscheidung der Stichwahl um zwei Sitze im US-Senat, die über die Machtverhältnisse in Washington entscheidet. Sollten die Demokraten beide Sitze gewinnen, könnte der designierte US-Präsident Joe Biden erst einmal weitgehend durchregieren. Der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> schloss 0,4 Prozent schwächer. Der chinesische CSI 300 <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Schanghai und Shenzhen legte hingegen zuletzt um 0,4 Prozent zu, während der Hang Seng <HK0000004322> in der Sonderverwaltungszone Hongkong etwas nachgab.

^

DAX 13651,22 -0,55%

XDAX 13703,87 0,02%

EuroSTOXX 50 3547,85 -0,46%

Stoxx50 3118,44 -0,19%

DJIA 30391,60 0,55%

S&P 500 3726,86 0,71%

NASDAQ 100 12802,38 0,85%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 177,46 -0,34%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,2300 0,06%

USD/Yen 102,76 0,06%

Euro/Yen 126,40 0,11%

°

ROHÖL:

^

Brent 53,88 +0,28 USD

WTI 50,01 +0,08 USD

°