Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 55 Minuten
  • DAX

    18.477,13
    -40,90 (-0,22%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,24
    -40,59 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    40.954,48
    +742,78 (+1,85%)
     
  • Gold

    2.479,50
    +11,70 (+0,47%)
     
  • EUR/USD

    1,0946
    +0,0043 (+0,39%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.612,33
    +1.680,63 (+2,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.354,63
    +12,31 (+0,92%)
     
  • Öl (Brent)

    80,80
    +0,04 (+0,05%)
     
  • MDAX

    25.523,23
    -53,51 (-0,21%)
     
  • TecDAX

    3.362,15
    -13,16 (-0,39%)
     
  • SDAX

    14.539,22
    -85,16 (-0,58%)
     
  • Nikkei 225

    41.097,69
    -177,39 (-0,43%)
     
  • FTSE 100

    8.166,46
    +1,56 (+0,02%)
     
  • CAC 40

    7.569,27
    -10,76 (-0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.509,34
    +36,74 (+0,20%)
     

Diese Marken stecken hinter Discount-Produkten

Meist macht nur der Preis den Unterschied: Hinter vielen No-Name- und Discount-Produkten stecken in Wirklichkeit Markenhersteller. Welche das sind, zeigt unsere regelmäßig aktualisierte Liste.

Unscheinbar wirkende No-Name-Produkte stammen oft von Markenherstellern. (Bild: Getty Images)
Unscheinbar wirkende No-Name-Produkte stammen oft von Markenherstellern. (Bild: Getty Images) (Getty Images/iStockphoto)

Mancher Doppelkeks-Liebhaber weiß es längst, in den Verpackungen von Prinzenrolle und den entsprechenden Eigenmarken von Lidl, Aldi und Kaufland stecken nahezu identische Produkte. Kein Wunder, denn alle Kekse werden von der Griesson-de Beukelaer-Gruppe hergestellt. Um das zu verschleiern, gibt der Hersteller auf den Verpackungen der günstigen Produkte Namen von Tochterfirmen an.

Günstige No-Name-Produkte können qualitativ mithalten

Wer sich davon nicht blenden lässt, kann kräftig sparen: Für eine originale Prinzenrolle sind an der Kasse meist 1,99 Euro fällig, während der Zwilling Captain Rondo von Lidl schon für 99 Cent zu haben ist.

WERBUNG

Dass zwei Produkte vom gleichen Hersteller stammen, heißt allerdings nicht in allen Fällen, dass auch das gleiche drin steckt. Abweichungen bei den Rezepturen sind möglich, aber oft schmeckt man auch keinen Unterschied, wie schon Tests von Stiftung Warentest bestätigten.

Hersteller der Eigenmarken herausfinden

In den seltensten Fällen lässt sich auf den ersten Blick eindeutig erkennen, welcher Hersteller hinter einem No-Name-Produkt steckt. Denn meist wird wie im Fall von Griesson-de Beukelaer ein Tochterunternehmen angegeben. Ein Hinweis kann eine identische Herstelleradresse sein.

Bei Produkten aus Fleisch, Milch, Ei und Fisch kann das verpflichtende ovale Identitätskennzeichen Aufschluss geben. Über die Zahlen- und Buchstabencodes lassen sich über eine Datenbank des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit der Herstellungsort und der herstellende Betrieb ermitteln. Auskunft geben zudem auch Online-Portale wie Wer zu Wem, wo sich Hersteller von No-Name-Produkten finden lassen.

Einfacher ist es, schnell mal einen Blick auf die folgende, alphabetisch sortierte Liste zu werfen, die wir in regelmäßigen Abständen für Sie aktualisieren:

  • Allgäuer Schmelzkäse von „Ja!“ (Rewe) – Hochland

  • Back Camembert Gutes Land von Netto – Alpenhain

  • Butterkekse Delicia von Norma – Bahlsen

  • Butterkekse Sondey von Lidl - Bahlsen

  • Doppelkeks Biscotto von Aldi Nord – Griesson-de Beukelaer

  • Doppelkeks Sondey von Lidl – Griesson-de Beukelaer

  • Erbsen King’s Crown von Aldi – Bonduelle

  • Erdnuss Flips von Aldi Nord –Funny Frisch/Intersnack Group GmbH & Co. KG

  • Fettarmer Joghurt ja! von Rewe – Bauer

  • Französischer Weichkäse Gut & Günstig von Edeka – Président Camembert

  • Französischer Weichkäse La Bonesse von Norma – Président Camembert

  • Frischkäse Gutes Land – Karwendel

  • Frischkäse K-Classic von Kaufland – Karwendel

  • Goldessa Frischkäse von Lidl – Karwendel

  • Hofburger Käse-Aufschnitt von Aldi Nord – Hochland

  • Hofburger Emmentaler von Aldi Nord – Zott

  • Kasländer Käsescheiben von Aldi Nord – Hochland

  • Milder Sahnejoghurt Erdbeer von ja! (Rewe) – Zott

  • Milbona Reine Buttermilch – Müller

  • Milsani Milchreis von Aldi –Sachsenmilch/Müller

  • Paella Culinea von Lidl – Frosta

  • Paella Ja! von Rewe – Frosta

  • Rahm Spinat All Seasons von Aldi – Iglo

  • Ravioli Bolognese K-Classic von Kaufland – Maggi

  • Schoko-Küsse Choceur von Aldi – Storck

  • Schoko-Peanuts Chateau von Aldi – Mars Incorporated

  • Schlemmerfilet Bordelaise K-Classic von Kaufland – Iglo

  • Schmelzkäse von „K-Classic“ (Kaufland) – Hochland

  • Sekt Delmora Cava von Aldi Nord – Hersteller: Freixenet

  • Sonnenmais King’s Crown von Aldi – Bonduelle

  • Sontner Fruchtjoghurt von Aldi Nord – Müllermilch/Sachsenmilch

  • Sweetland Veggies Joghurt Früchtchen – Katjes

  • TK-Kuchen Grotemeyer's Konditorei von Kaufland – Coppenrath & Wiese

  • TK-Kuchen Meine Kuchenwelt von Aldi – Coppenrath & Wiese

  • Ursi Desserts von Aldi Nord – Müllermilch/Sachsenmilch

  • Vollmilch 3,5 % Gutes Land von Netto – Frischli

  • Zaziki Mitakos von Penny – Apostel

VIDEO: Sortiment erweitert: Lidl sagt jetzt Baumärkten den Kampf an!