Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden
  • DAX

    13.292,99
    +3,19 (+0,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.513,49
    +1,59 (+0,05%)
     
  • Dow Jones 30

    29.872,47
    -173,77 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.817,20
    +6,00 (+0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,1909
    -0,0010 (-0,0834%)
     
  • BTC-EUR

    14.423,39
    -664,17 (-4,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    334,91
    -35,61 (-9,61%)
     
  • Öl (Brent)

    45,10
    -0,61 (-1,33%)
     
  • MDAX

    29.154,94
    +125,46 (+0,43%)
     
  • TecDAX

    3.078,57
    +28,89 (+0,95%)
     
  • SDAX

    13.692,17
    -8,30 (-0,06%)
     
  • Nikkei 225

    26.537,31
    +240,45 (+0,91%)
     
  • FTSE 100

    6.355,28
    -35,81 (-0,56%)
     
  • CAC 40

    5.568,60
    -2,69 (-0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.094,40
    +57,62 (+0,48%)
     

Devisen: Eurokurs im US-Handel zuletzt wieder etwas schwächer

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat am Dienstag im US-Handel leicht nachgegeben. Zugleich hielt sich die Gemeinschaftswährung jedoch weiter in einer engen Handelsspanne. Nachdem der Kurs im europäischen Vormittagsgeschäft kurzzeitig unter 1,18 US-Dollar gefallen war und nach dem US-Börsenstart bis auf knapp unter 1,184 Dollar stieg, lag er rund eine Stunde vor dem Handelsschluss an der Wall Street bei 1,1813 Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1832 (Montag: 1,1819) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8452 (0,8461) Euro.