Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 37 Minute
  • DAX

    18.282,65
    +119,13 (+0,66%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.944,23
    +36,93 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    39.380,27
    +229,94 (+0,59%)
     
  • Gold

    2.343,90
    +12,70 (+0,54%)
     
  • EUR/USD

    1,0745
    +0,0047 (+0,44%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.011,21
    -2.799,16 (-4,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.268,56
    -41,16 (-3,14%)
     
  • Öl (Brent)

    80,98
    +0,25 (+0,31%)
     
  • MDAX

    25.644,50
    +348,32 (+1,38%)
     
  • TecDAX

    3.297,83
    +11,20 (+0,34%)
     
  • SDAX

    14.568,35
    +94,64 (+0,65%)
     
  • Nikkei 225

    38.804,65
    +208,18 (+0,54%)
     
  • FTSE 100

    8.278,99
    +41,27 (+0,50%)
     
  • CAC 40

    7.690,25
    +61,68 (+0,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.650,58
    -38,78 (-0,22%)
     

Deutschlands Landwirte setzen stärker auf Automatisierung

AHAUS (dpa-AFX) -Der Einsatz von Melkrobotern wird in Deutschlands Kuhställen immer wichtiger. Im vergangenen Jahr sei der Absatz von automatischen Melksystemen im Inland um die Hälfte gestiegen, teilte der Anlagenbauer-Verband VDMA auf Anfrage mit. Absolute Zahlen nannte er nicht. Die Technik erleichtere die täglichen Arbeiten in Milchviehbetrieben, sagte der stellvertretende Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Udo Hemmerling. Die Landwirte hätten dadurch mehr Zeit für das Tierwohl und die -gesundheit. Kühe gehen in der Regel dreimal am Tag freiwillig zu Melkrobotern. Dabei werden Zitzen und Milch analysiert, um Krankheiten früh zu erkennen.