Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.573,93
    -88,77 (-0,65%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.725,39
    -29,21 (-0,78%)
     
  • Dow Jones 30

    32.803,47
    +76,67 (+0,23%)
     
  • Gold

    1.792,40
    -14,50 (-0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,0187
    -0,0063 (-0,61%)
     
  • BTC-EUR

    22.811,83
    -78,01 (-0,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    533,20
    -2,02 (-0,38%)
     
  • Öl (Brent)

    88,53
    -0,01 (-0,01%)
     
  • MDAX

    27.772,58
    -389,62 (-1,38%)
     
  • TecDAX

    3.145,15
    -53,84 (-1,68%)
     
  • SDAX

    12.966,92
    -198,08 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    28.175,87
    +243,67 (+0,87%)
     
  • FTSE 100

    7.439,74
    -8,32 (-0,11%)
     
  • CAC 40

    6.472,35
    -41,04 (-0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.657,55
    -63,04 (-0,50%)
     

Wieder deutlich mehr Passagiere an Flughäfen in Sachsen unterwegs

DRESDEN/LEIPZIG (dpa-AFX) - Mit dem Auslaufen zahlreicher Corona-Beschränkungen fliegen in diesem Jahr wieder mehr Menschen von Sachsen aus in den Urlaub. Die Flughäfen in Leipzig/Halle und Dresden verbuchten im ersten Halbjahr deutliche Passagierzuwächse, wie ein Sprecher der Mitteldeutschen Flughafen AG am Donnerstag mitteilte. Demnach stieg die Zahl der Reisenden von Januar bis Juni an beiden Flughäfen auf 901 852 an. Im Jahr 2021 waren es im gleichen Zeitraum nur mehr als 95 000 Passagiere.

Außerdem habe es in den ersten sechs Monaten des Jahres knapp 48 300 Starts und Landungen gegeben (2021: 39 634). Die Corona-Pandemie hatte an beiden Airports in den Jahren 2020 und 2021 für einen heftigen Einbruch bei den Passagierzahlen gesorgt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.