Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 21 Minuten
  • DAX

    18.250,17
    -104,59 (-0,57%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.850,62
    -19,50 (-0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    40.665,02
    -533,08 (-1,29%)
     
  • Gold

    2.406,30
    -50,10 (-2,04%)
     
  • EUR/USD

    1,0891
    -0,0009 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.139,71
    -495,00 (-0,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.334,23
    +3,33 (+0,25%)
     
  • Öl (Brent)

    82,81
    -0,01 (-0,01%)
     
  • MDAX

    25.490,84
    -96,60 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.304,04
    -41,61 (-1,24%)
     
  • SDAX

    14.444,63
    -60,37 (-0,42%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.161,28
    -43,61 (-0,53%)
     
  • CAC 40

    7.550,69
    -35,86 (-0,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.871,22
    -125,68 (-0,70%)
     

Designierter Premierminister Starmer verspricht Wandel

LONDON (dpa-AFX) -Der designierte britische Premierminister Keir Starmer hat in seiner ersten Reaktion nach der Parlamentswahl Veränderungen im Land versprochen. "Die Menschen haben gesprochen, sie sind bereit für den Wandel", sagte der Chef der Labour-Partei in seinem Wahlkreis in Nordlondon. "Sie haben abgestimmt und es ist an der Zeit, dass wir liefern."

Die Sozialdemokraten haben die Abstimmung einer Prognose zufolge mit gewaltigem Vorsprung vor den konservativen Tories gewonnen. Starmer dürfte am Freitag von König Charles III. offiziell mit der Regierungsbildung beauftragt werden und den konservativen Premierminister Rishi Sunak ablösen.

Starmer gewann auch seinen Wahlkreis Holborn and St Pancras deutlich. Allerdings verlor der 61-Jährige im Vergleich zur vorigen Abstimmung 2019 rund 17 Prozentpunkte. Das lag vor allem an der überraschend hohen Zustimmung für einen unabhängigen Kandidaten, der sich deutlich gegen das israelische Vorgehen im Gazastreifen ausgesprochen hatte.