Deutsche Märkte geschlossen

Delivery Hero will Verbesserung der Profitabilität Vorrang geben

BERLIN (dpa-AFX) - Der Essenslieferdienst Delivery Hero <DE000A2E4K43> setzt im laufenden Jahr stärker auf die Verbesserung seiner Profitabilität und hebt die Ergebnisprognose an. Dennoch rechnet das Unternehmen dabei weiter mit einem Verlust. Der Fehlbetrag vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sondereffekten (bereinigtes Ebitda) dürfte sich auf 0,9 bis 1,0 Prozent des Bruttowarenwerts belaufen, teilte Delivery Hero am Freitag in Berlin mit. Bislang war der Konzern von minus 1 bis minus 1,2 Prozent ausgegangen. Die Prognose für den Bruttowarenwert reduzierte der Konzern allerdings. Die in den letzten Monaten arg gebeutelte Aktie sprang um 12 Prozent in die Höhe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.