Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.570,36
    +51,23 (+0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.103,03
    +38,20 (+0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.959,62
    -98,90 (-0,28%)
     
  • Gold

    1.799,50
    -0,30 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1816
    -0,0010 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    33.750,36
    +1.574,07 (+4,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    935,90
    +5,97 (+0,64%)
     
  • Öl (Brent)

    72,28
    +0,63 (+0,88%)
     
  • MDAX

    35.200,70
    +269,45 (+0,77%)
     
  • TecDAX

    3.661,67
    +38,18 (+1,05%)
     
  • SDAX

    16.442,06
    +147,49 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    27.581,66
    -388,56 (-1,39%)
     
  • FTSE 100

    7.016,63
    +20,55 (+0,29%)
     
  • CAC 40

    6.609,31
    +77,39 (+1,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.760,34
    +99,77 (+0,68%)
     

DAX-TECHNIK: Index-Radar rät zu Geduld - Nach Sommerpause 16 500 Punkte drin

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Marktbeobachter von Index-Radar raten den Anlegern in der Sommerpause zu Geduld mit dem Dax <DE0008469008>. "Mit Ausnahme des statistisch eher starken Juli herrscht an den Börsen bis September Flaute", erklärte der Chartexperte Andreas Büchler in einer am Montag veröffentlichten Studie. Anschließend sieht er aber eine Menge Potenzial für den deutschen Leitindex, der seine Überhitzung zuletzt etwas abgebaut habe. Die nächste Aufwärtswelle könne den Dax bis 16 500 oder gar 17 200 Punkte tragen, so Büchler weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.