Deutsche Märkte geschlossen

DAX-FLASH: Leitindex könnte unter 12 000 Punkte fallen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Stimmung am deutschen Aktienmarkt bleibt mies: Angesichts der verschärften Corona-Krise dürfte der Dax <DE0008469008> am Mittwoch erstmals seit Juni wieder unter 12 000 Punkte fallen. Auch die US-Präsidentschaftswahl in der kommenden Woche und der Brexit schmecken den Anlegern als Unsicherheitsfaktoren nicht.

Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Xetra-Start rund ein Prozent tiefer auf 11 945 Punkte. In der Nacht lag die Indikation sogar zeitweise unter 11 900 Punkten. Das Chartbild ist schwer angeschlagen. So rutscht der Dax mit diesen Kursen aus dem seit September gültigen Abwärtstrendkanal nach unten heraus und beschleunigt seine Talfahrt. Vom Zwischenhoch von Anfang September bei 13 460 Punkten ist er bereits über 11 Prozent entfernt.

"Die Börsen sind zum zweiten mal in diesem Jahr mit Covid-19 infiziert", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Und die Anleger halten sich jetzt vom infizierten Patienten fern."