Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,07 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.341,94
    -438,76 (-0,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,35
    +12,25 (+0,83%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,56 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,14 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,09 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     

Der Cloud Complexity Report 2024 von NetApp zeigt, dass die Disrupt-or-Die-KI-Ära weltweit anbricht

Die Studie verdeutlicht die Kluft zwischen KI-Leadern und KI-Nachzüglern und macht den Wert eines einheitlichen Datenansatzes deutlich

SAN JOSE, Kalifornien, April 23, 2024--(BUSINESS WIRE)--NetApp® (NASDAQ: NTAP), der Anbieter von intelligenter Dateninfrastruktur, hat heute seinen zweiten jährlich erscheinenden Cloud Complexity Report veröffentlicht. Darin werden die Erfahrungen von globalen Technologie-Entscheidungsträgern analysiert, die KI in großem Umfang einsetzen, und es wird ein starker Kontrast zwischen KI-Leadern und KI-Nachzüglern deutlich. Der diesjährige Bericht gewährt globale Einblicke rund um das Thema KI, angefangen bei den Fortschritten, der Bereitschaft, den Herausforderungen und der Dynamik seit dem letztjährigen Bericht. Außerdem zeigt er, was wir von den KI-Leadern und den KI-Nachzüglern lernen können und welche entscheidende Rolle eine einheitliche Dateninfrastruktur für den Erfolg von KI spielt.

„KI ist nur so gut wie die Daten, die sie speisen", erklärt Pravjit Tiwana, General Manager und Senior Vice President of Cloud Storage bei NetApp. „Sowohl die KI-Leader als auch die KI-Nachzügler zeigen uns, dass in der derzeitigen hybriden IT-Umgebung Ihre KI-Initiativen umso wahrscheinlicher erfolgreich verlaufen, je einheitlicher und zuverlässiger Ihre Daten sind."

WERBUNG

Es besteht eine signifikante Differenz zwischen KI-Leadern und KI-Nachzüglern

Der Bericht zeigt eine deutliche Diskrepanz zwischen KI-Leadern und KI-Nachzüglern in verschiedenen Bereichen:

  • Regionen: 60 % der im Bereich der KI führenden Länder (Indien, Singapur, Großbritannien, USA) betreiben bereits KI-Projekte oder befinden sich in der Pilotphase, im Gegensatz zu 36 % der im Bereich der KI rückständigen Länder (Spanien, Australien/Neuseeland, Deutschland, Japan).

  • Industrien : Die Technologiebranche liegt mit 70 % der bereits laufenden oder in der Pilotphase befindlichen KI-Projekte vorn, während die Bereiche Banken und Finanzdienstleistungen und Fertigung mit 55 % bzw. 50 % folgen. Das Gesundheitswesen (38 %) und Medien und Unterhaltung (25 %) hinken jedoch hinterher.

  • Unternehmensgröße: Größere Unternehmen (mit mehr als 250 Mitarbeitern) verfügen eher über laufende KI-Projekte: 62 % berichten über laufende Projekte oder Pilotprojekte, wohingegen nur 36 % der kleineren Unternehmen (mit weniger als 250 Mitarbeitern) derartige Projekte durchführen.

KI-Leader als auch KI-Nachzügler unterscheiden sich in ihrer Herangehensweise an KI:

  • Weltweit geben 67 % der Unternehmen in den Ländern, die im Bereich KI führend sind, an, über hybride IT-Umgebungen zu verfügen, wobei Indien mit 70 % Spitzenreiter und Japan mit 24 % Schlusslicht ist.

  • KI-Leader berichten außerdem häufiger von Vorteilen durch KI, darunter eine Steigerung der Produktionsraten um 50 %, die Automatisierung von Routinetätigkeiten um 46 % und eine Verbesserung der Kundenerfahrung um 45 %.

„Der Aufstieg der KI läutet eine neue Disrupt-or-die-Ära ein", so Gabie Boko, Chief Marketing Officer bei NetApp. „Unternehmen, die auf die Verarbeitung von Daten vorbereitet sind und umfangreiche strukturierte und unstrukturierte Datensätze in einer intelligenten Dateninfrastruktur zusammenführen und vereinheitlichen, sind optimal positioniert, um im Zeitalter der KI zu gewinnen."

KI-Nachzügler müssen schnell Innovationen einführen, um wettbewerbsfähig zu bleiben

Trotz der Diskrepanz machen auch die KI-Nachzügler bemerkenswerte Fortschritte bei der Vorbereitung ihrer IT-Umgebungen auf KI, doch das Zeitfenster zum Aufholen schließt sich schnell.

  • Eine beträchtliche Anzahl von Unternehmen in Ländern, die im Bereich KI hinterherhinken (42 %), haben ihre IT-Umgebung für den Einsatz von KI optimiert, darunter Deutschland (67 %) und Spanien (59 %).

  • Unternehmen aus einigen der Länder, die im Bereich der KI zurückliegen, berichten bereits von den Vorteilen einer einheitlichen Dateninfrastruktur, wie zum Beispiel:

    • Einfacher Datenaustausch: Spanien (45 %), Australien/Neuseeland (43 %), Deutschland (44 %)

    • Erhöhte Sichtbarkeit: Spanien (54 %) und Deutschland (46 %)

IT-Kosten und Datensicherheit stellen die größten Herausforderungen dar, werden aber den Fortschritt der KI nicht aufhalten

Steigende IT-Kosten und das Gewährleisten von Datensicherheit sind zwei der größten Herausforderungen im Zeitalter der KI, doch sie werden den Fortschritt der KI nicht aufhalten. Vielmehr werden KI-Leader Einsparungen vornehmen, andere IT-Aktivitäten zurückfahren oder Kosten aus anderen Unternehmensbereichen umverteilen, um KI-Initiativen zu finanzieren.

  • KI-Leader werden auch ihre Investitionen in Cloud Operations (CloudOps), Datensicherheit und KI im Jahr 2024 erhöhen, wobei 40 % der großen Unternehmen angeben, dass KI-Projekte die IT-Kosten bereits erhöht haben.

  • Im Vergleich zum Vorjahr stieg das „erhöhte Cybersicherheitsrisiko" um 16 % von zuvor 45 % auf 61 % an, während alle anderen Bedenken zurückgingen.

  • Um die Kosten für KI-Projekte zu bewältigen, schichten 31 % der Unternehmen auf der ganzen Welt Mittel aus anderen Geschäftsbereichen um. Dieser Trend wird von Indien (48 %), Großbritannien (40 %) und den USA (35 %) angeführt.

Sicherheit, KI und CloudOps sind die Treiber für Cloud-Investitionen 2024

Unternehmen auf der ganzen Welt, sowohl KI-Leader als auch KI-Nachzügler, erhöhen ihre Investitionen und verlassen sich auf die Cloud, um ihre Ziele zu erreichen.

  • Die Unternehmen gaben an, dass sie von 2024 bis 2030 einen Anstieg der KI-gesteuerten Cloud-Bereitstellungen um 19 % erwarten.

  • 85 % der KI-Leader planen, ihre CloudOps-Automatisierung im nächsten Jahr auszubauen.

  • Die Erhöhung der Investitionen in die Datensicherheit ist eine weltweite Priorität, die um 25 % von 33 % im Jahr 2023 auf 58 % im Jahr 2024 zunimmt.

Methodologie

NetApp führte im März 2024 in Zusammenarbeit mit Savanta eine quantitative Studie mit mehr als 1.300 Führungskräften aus dem Technologie- und Datenbereich von Unternehmen in 10 Märkten durch: USA, EMEA (Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien) und APAC (Australien, Neuseeland, Indien, Singapur, Japan).

Um mehr zu erfahren und den vollständigen Bericht und die Infografik abzurufen, besuchen Sie https://www.netapp.com/netapp-intelligence/cloud-complexity-report/.

Besuchen Sie NetApp und Steve McDowell von NAND Research bei einem LinkedIn Live-Event am 23. April um 11 am ET.https://www.linkedin.com/events/netapp2024cloudcomplexityreport7186755671692873730/theater/

Weiterführende Quellen

2024 Cloud Complexity Report: The AI Divide
Cloud Complexity Report Infografik

Über NetApp

NetApp ist das Unternehmen für intelligente Dateninfrastrukturen, das Unified Data Storage, integrierte Datenservices und CloudOps-Lösungen kombiniert, um eine disruptive Welt in eine Chance für jeden Kunden zu verwandeln. NetApp entwickelt eine silofreie Infrastruktur, die durch Monitoring und KI das beste Datenmanagement der Branche ermöglicht. Als einziger Storage-Service in Unternehmensqualität, der nativ in die größten Clouds der Welt integriert ist, bietet unser Datenspeicher nahtlose Flexibilität. Zudem schaffen unsere Datenservices einen Datenvorteil durch überlegene Cyber-Resilienz, Governance und Anwendungsagilität. Mit unseren CloudOps-Lösungen lassen sich Leistung und Effizienz durch Monitoring und KI kontinuierlich optimieren. Mit NetApp können Sie unabhängig von Datentyp, Workload oder Umgebung Ihre Dateninfrastruktur transformieren, um Ihre Geschäftsmöglichkeiten zu realisieren. Erfahren Sie mehr unter www.netapp.com oder folgen Sie uns auf X , LinkedIn , Facebook und Instagram .

NETAPP, das NETAPP Logo und die unter www.netapp.com/TM sind Marken von NetApp, Inc. Andere Firmen- und Produktnamen können Marken ihrer jeweiligen Eigentümer sein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240423544443/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien:
Kenya Hayes
NetApp
kenya.hayes@netapp.com

Ansprechpartner für Investoren:
Kris Newton
NetApp
kris.newton@netapp.com