Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.787,73
    -200,97 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.599,55
    -41,82 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,26 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.827,70
    -23,70 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,2085
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    30.386,44
    -754,46 (-2,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    701,93
    -33,21 (-4,52%)
     
  • Öl (Brent)

    52,04
    -1,53 (-2,86%)
     
  • MDAX

    31.035,92
    -536,16 (-1,70%)
     
  • TecDAX

    3.262,41
    -29,51 (-0,90%)
     
  • SDAX

    15.048,80
    -337,17 (-2,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.519,18
    -179,08 (-0,62%)
     
  • FTSE 100

    6.735,71
    -66,25 (-0,97%)
     
  • CAC 40

    5.611,69
    -69,45 (-1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,14 (-0,87%)
     

Chinas Zoll gibt Außenhandelszahlen für 2020 bekannt

·Lesedauer: 1 Min.

PEKING (dpa-AFX) - Im November gab es für Chinas Wirtschaft ein überraschendes Geschenk. Denn ein unerwartet starker Zuwachs der Ausfuhren hatte der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt nach der Corona-Krise einen zusätzlichen Schwung verliehen - und auch die Aussichten für die folgenden Monate schienen nicht schlecht.

An diesem Donnerstag gibt der chinesische Zoll in Peking die mit Spannung erwarteten Außenhandelszahlen für Dezember und das gesamte Jahr 2020 bekannt. Im November waren die Exporte um gut 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. Somit trug der Außenhandel stärker als erwartet zur Erholung von Chinas Wirtschaft bei.

Da das bevölkerungsreichste Land der Erde das Coronavirus seit dem Sommer weitestgehend im Griff hat und nur vereinzelt Infektionen zählt, haben sich die wirtschaftlichen Aktivitäten wieder normalisiert. Während der Rest der Welt eine Rezession erlebt, dürfte China aus Sicht von Analysten als einzige große Volkswirtschaft im Jahr 2020 auch wieder ein Wachstum verzeichnet haben.