Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 24 Minuten
  • Nikkei 225

    29.627,94
    -123,66 (-0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    33.677,27
    -68,13 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    53.245,08
    +2.191,06 (+4,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.376,26
    +82,27 (+6,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.996,10
    +146,10 (+1,05%)
     
  • S&P 500

    4.141,59
    +13,60 (+0,33%)
     

Carol Middleton verzichtet wegen Prinz Philip auf PR-Coup

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Weil der 99-jährige Prinz Philip mit einer Herzerkrankung kämpft, verzichtet Carole Middleton auf einen lange geplanten PR-Coup.

Carole Middleton mit PrinzPhilip 2021 beim PferderennenRoyal Ascot. Foto: Getty Images.
Carole Middleton mit PrinzPhilip 2021 beim PferderennenRoyal Ascot. Foto: Getty Images.

Die 66-jährige Mutter von Kate Middleton ist der Cover-Star der April-Ausgabe des britischen Magazins Good Housekeeping. Berichten zufolge hat sie jetzt jedoch die Reißleine gezogen und wird das Interview nicht weiter bewerben.

„Aus Respekt“ für Philip

Ein Insider erzählte dem britischen Boulevardblatt Sun, dass Carole aus „Respekt“ für Prinz Philips Zustand auf die PR für das Porträt über ihr Party-Zubehör-Geschäft, Party Pieces, verzichte.

„Carole ist unglaublich stolz auf ihr Unternehmen und auf all die harte Arbeit, die sie leistet“, sagte die Quelle.

„Aber obwohl sie für ihr Unternehmen lebt, wollte sie damit aus Respekt für Catherine und das Königshaus keinen Medienzirkus machen“, hieß es weiter.

Die Quelle sagte, Carole habe ihre Entscheidung getroffen, nachdem sie den jüngsten Medienrummel um die ehemaligen Vollzeit-Royals Prinz Harry und Meghan Markle in L.A. verfolgt hatte – „selbst wenn sie dadurch Tausende Pfund an potenzieller Werbung verliert.“

Polizisten bewachen den Eingang des St. Barts Krankenhauses, wo Prinz Philip einen Eingriff am Herzen erfolgreich überstanden hat. Foto: Getty Images.
Polizisten bewachen den Eingang des St. Barts Krankenhauses, wo Prinz Philip einen Eingriff am Herzen erfolgreich überstanden hat. Foto: Getty Images.

„Erfolgreicher“ Eingriff

Der Buckingham Palace bestätigte indes, dass Prinz Philip am Mittwoch im St. Bartholomew's Hospital in London wegen einer bestehenden Herzerkrankung erfolgreich operiert wurde.

Prinz Philip — der im Juni 100 wird— wird „für einige Tage“ zur Behandlung und Erholung im Krankenhaus bleiben.

Noch länger Krankenhaus: Prinz Philip in andere Klinik verlegt

Es heißt, die Queen sei aufgrund der COVID-19-Vorschriften nicht in der Lage, ihren Ehemann, mit dem sie seit über 70 Jahren verheiratet ist, im spezialisierten Herzzentrum im St. Bart‘s zu besuchen. Stattdessen wird Ihre Majestät über die Genesung des Prinzen auf dem Laufenden gehalten.

Vor dem Eingriff am Herzen im St. Bart’s hatte Prinz Philip zwei Wochen lang im King Edward VII Krankenhaus gelegen. Ursprünglich war er wegen einer Infektion eingeliefert worden. Jetzt hat er bereits 16 Nächte im Krankenhaus verbracht – sein bisher längster Aufenthalt.

Philips Schwiegertochter, die Herzogin von Cornwall, sagte Reportern am Mittwoch, dass es ihm „etwas besser“ ginge und sie „die Daumen gedrückt“ halten.

Meghan sagt, „die Firma“ [so bezeichnet sie das Königshaus] verbreite aktiv Unwahrheiten über sie und Harry. Foto: CBS
Meghan sagt, „die Firma“ [so bezeichnet sie das Königshaus] verbreite aktiv Unwahrheiten über sie und Harry. Foto: CBS

Oprah und die Sussexes

Neben Prinz Philips Gesundheitsproblemen macht das Königshaus gerade auch Schlagzeilen mit den wachsenden Spannungen innerhalb der Familie. Auslöser ist das umstrittene TV-Interview des Herzogs und der Herzogin von Sussex mit Oprah.

In einem Teaser für das mit Spannung erwartete Special sagt Meghan, dass man nicht von ihr erwarten könne, zu schweigen, wenn „die Firma“ eine Rolle bei der „Aufrechterhaltung von Unwahrheiten“ über sie und ihren Ehemann Harry spiele.

Das Timing für das Enthüllungs-Interview hat hochrangige Royals angeblich „entsetzt“. Erst vor Kurzem hatte Harry James Corden ein aufschlussreiches Interview gegeben.

Der Riss ist gewaltig: Wie sich die Royals und Meghan bekriegen

Die Queen und weitere hochrangige Mitglieder des Königshauses bereiten sich derweil auf ihren eigenen TV-Auftritt vor, der unmittelbar vor dem von Harry und Meghan ausgestrahlt werden soll.

Ihre Majestät wird gemeinsam mit Prinz Charles und Camilla sowie Prinz William und Kate Middleton in der Sondersendung „A Celebration For Commonwealth Day“ zu sehen sein. Diese wird am Sonntag nur wenige Stunden vor dem Oprah-Special auf BBC One ausgestrahlt.

Gillian Wolski

VIDEO: Harry und Meghans TV-Auftritt mit Sprengkraft