Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 22 Minuten
  • DAX

    14.023,74
    +10,92 (+0,08%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.703,90
    -2,72 (-0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    31.535,51
    +603,14 (+1,95%)
     
  • Gold

    1.720,00
    -3,00 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,2002
    -0,0058 (-0,48%)
     
  • BTC-EUR

    40.829,91
    +1.752,78 (+4,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    985,37
    -1,28 (-0,13%)
     
  • Öl (Brent)

    59,78
    -0,86 (-1,42%)
     
  • MDAX

    31.950,76
    +49,81 (+0,16%)
     
  • TecDAX

    3.383,92
    +6,36 (+0,19%)
     
  • SDAX

    15.499,15
    +53,24 (+0,34%)
     
  • Nikkei 225

    29.408,17
    -255,33 (-0,86%)
     
  • FTSE 100

    6.609,10
    +20,57 (+0,31%)
     
  • CAC 40

    5.797,17
    +4,38 (+0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.588,83
    0,00 (0,00%)
     

Bundesregierung zieht Bilanz von

BERLIN (dpa-AFX) - Nach drei Jahren zieht die Bundesregierung eine Bilanz ihrer Wohnungspolitik. An der Online-Konferenz (11.00 Uhr) nehmen unter anderem Kanzlerin Angela Merkel (CDU), Bauminister Horst Seehofer (CSU) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) teil. Union und SPD haben in ihrem Koalitionsvertrag eine "Wohnraumoffensive" vereinbart. Damit will das schwarz-rote Bündnis 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime schaffen, zwei Milliarden Euro in den sozialen Wohnungsbau stecken, die energetische Gebäudesanierung fördern und die Rechte von Mietern stärken.