Deutsche Märkte geschlossen

Britischer Arbeitsmarkt stabil - Reallöhne gehen zurück

LONDON (dpa-AFX) - Die Lage am britischen Arbeitsmarkt bleibt stabil. Im Mai lag die Arbeitslosenquote wie im Vormonat bei 3,8 Prozent, wie das Statistikamt ONS am Dienstag in London mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem leichten Anstieg gerechnet. Im Dreimonatsvergleich bis Mai fiel die Quote leicht um 0,1 Prozentpunkte. Die Beschäftigung stieg weiter an, sie liegt aber immer noch unter dem Niveau, das sie vor der Corona-Pandemie inne hatte.

Die Zahl der offenen Stellen ist mit 1,29 Millionen immer noch extrem hoch. Fachleute führen die Probleme der Unternehmen, Arbeitsplätze zu besetzen, unter anderem auf coronabedingte Änderungen in den Beschäftigungswünschen der Arbeitnehmer zurück. Die Löhne und Gehälter steigen in nominaler Betrachtung weiter stark, unter Berücksichtigung der hohen Inflation sind sie jedoch rückläufig.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.