Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.254,18
    +186,27 (+1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.947,73
    +62,28 (+1,27%)
     
  • Dow Jones 30

    38.939,96
    +105,10 (+0,27%)
     
  • Gold

    2.370,10
    +23,20 (+0,99%)
     
  • EUR/USD

    1,0711
    -0,0037 (-0,34%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.304,85
    -354,66 (-0,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.343,67
    -38,99 (-2,82%)
     
  • Öl (Brent)

    82,01
    +0,44 (+0,54%)
     
  • MDAX

    25.715,76
    +244,01 (+0,96%)
     
  • TecDAX

    3.311,42
    +42,03 (+1,29%)
     
  • SDAX

    14.599,56
    +200,22 (+1,39%)
     
  • Nikkei 225

    38.633,02
    +62,26 (+0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.272,46
    +67,35 (+0,82%)
     
  • CAC 40

    7.671,34
    +101,14 (+1,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.753,52
    -108,71 (-0,61%)
     

Der "Big Short"-Investor Michael Burry wettet gegen Nvidia und andere Mikrochip-Aktien

Michael Burry. - Copyright: Kevin Mazur/WireImage
Michael Burry. - Copyright: Kevin Mazur/WireImage

Michael Burry beendete im letzten Quartal seine Wetten gegen den S&P 500 und den Nasdaq 100. Er wettete aber erneut gegen Halbleiter-Aktien, wie aus seinem jüngsten Portfolio-Update vom Dienstag hervorgeht.

Scion kauften 100.000 Aktien im Wert von 47 Millionen US-Dollar

Burrys Scion Asset Management kaufte im zweiten Quartal bärische Put-Optionen auf den SPDR S&P 500 und den Invesco QQQ. Aber diese Positionen wurden in seiner letzten Einreichung bei der Securities and Exchange Commission aufgelöst. Scion kaufte jedoch Puts auf 100.000 Aktien des iShares Semiconductor ETF von Blackrock mit einem Nennwert von 47 Millionen US-Dollar (etwa 43 Millionen Euro).

WERBUNG

Der börsengehandelte Fonds zählt Nvidia zu seiner drittgrößten Position. Nvidia sind Spezialisten für Grafikchips, dessen Aktienkurs sich in diesem Jahr aufgrund der Begeisterung für künstliche Intelligenz etwa verdreifacht hat.

Das Aufstocken mit neuen Aktien ist ziemlich unüblich

Der Value-Investor hat das Portfolio seines Unternehmens im letzten Quartal konsolidiert. Er verringerte die Anzahl der Positionen von 33 auf 13. Damit halbierte er den Gesamtwert von 111 Millionen US-Dollar (etwa 102 Millionen Euro) auf 44 Millionen US-Dollar (etwa 40 Millionen Euro).

Normalerweise überarbeitet der Scion-Chef den Großteil seines Portfolios alle drei Monate. Deswegen ist es ungewöhnlich, dass er im letzten Quartal seine Anteile an Euronav, Hudson Pacific Properties, Nexstar Media, Safe Bulkers, Star Bulk Carriers und Stellantis aufstockte. Seine anderen Positionen hat er abgestoßen und seine Wetten auf Crescent Energy und The Real Real reduziert. Er kaufte vor allem Alibaba-Aktien und Booking.com-Aktien und -Puts.

Burry wurde berühmt, nachdem seine riesige Wette gegen die Immobilienblase Mitte der 2000er Jahre in dem Buch und Film "The Big Short" festgehalten wurde. Er ist auch dafür bekannt, dass er in GameStop investierte, lange bevor der Videospielhändler Anfang 2021 zu einer Meme-Aktie wurde, und dass er in den letzten Jahren gegen Elon Musks Tesla und Cathie Woods Ark Innovation Fund wettete.

Der Scion-Chef ist für seine düsteren Warnungen und Vorhersagen bekannt. So schlug er im Sommer 2021 Alarm vor der "größten Spekulationsblase aller Zeiten in allen Bereichen" und warnte Käufer von Meme-Aktien und Kryptowährungen, dass sie sich auf die "Mutter aller Crashs" einlassen würden.

Lest den Originalartikel auf Business Insider