Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 45 Minute
  • DAX

    15.099,13
    -50,90 (-0,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.146,94
    -31,07 (-0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    33.940,65
    -37,43 (-0,11%)
     
  • Gold

    1.943,90
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0900
    +0,0026 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    21.269,66
    -436,01 (-2,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    524,60
    -13,27 (-2,47%)
     
  • Öl (Brent)

    78,71
    -0,97 (-1,22%)
     
  • MDAX

    28.769,45
    -306,41 (-1,05%)
     
  • TecDAX

    3.183,68
    -19,77 (-0,62%)
     
  • SDAX

    13.114,32
    -188,83 (-1,42%)
     
  • Nikkei 225

    27.433,40
    +50,84 (+0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.770,24
    +5,09 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    7.073,08
    -24,13 (-0,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.501,26
    -120,45 (-1,04%)
     

Biden und Scholz telefonieren erneut wegen Ukraine-Kriegs

WASHINGTON (dpa-AFX) -US-Präsident Joe Biden und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) haben am Dienstag erneut miteinander telefoniert. In dem Gespräch sei es um Unterstützung für die von Russland angegriffene Ukraine gegangen, teilte das Weiße Haus anschließend mit. Aus dem Bundeskanzleramt gab es zu dem Telefonat zunächst keine Angaben.

Scholz und Biden hatten erst vorvergangene Woche miteinander telefoniert und vereinbart, dass Deutschland und die USA der Ukraine Schützenpanzer liefern. An diesem Freitag soll es bei einem Treffen auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Rheinland-Pfalz um weitere Lieferungen gehen, auch von Kampfpanzern. Für die Bundesregierung nimmt der neue Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) daran teil./trö/DP/stw