Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,42 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    +15,10 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,0823
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.657,01
    +537,96 (+1,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,80 (-0,28%)
     

Beyoncés Vermögen beträgt über eine halbe Milliarde Dollar – so hat sie es verdient und so luxuriös gibt sie es aus

 - Copyright: Kevin Mazur/WireImage for Parkwood/Getty Images
- Copyright: Kevin Mazur/WireImage for Parkwood/Getty Images

Beyoncé bringt ihre letzte Welttournee auf die große Leinwand. Am Freitag kam der Film "Renaissance: A Film By Beyoncé" einen Monat nach Taylor Swifts "The Eras Tour"-Film in die Kinos, der an seinem Eröffnungswochenende den Kassenrekord für einen Konzertfilm brach und in Nordamerika fast 100 Millionen Dollar (91,8 Millionen Euro) einspielte.

Wie Swift hat auch Beyoncé eine Vereinbarung mit AMC getroffen, den Film selbst zu finanzieren, aber mehr als die Hälfte der Ticketverkäufe zu erhalten. Das bedeutet, dass der Film die 461 Millionen Dollar (423 Millionen Euro), die die Renaissance-Tournee bereits eingespielt hat, um mehrere Millionen aufstocken wird, wie "Billboard" berichtet.

Zusammen mit dem Vermögen von Jay-Z beläuft sich das Nettovermögen der Knowles-Carter-Familie nun auf etwa 1,6 Milliarden Dollar. Hier finden Sie eine Übersicht darüber, wie Beyoncé ihr Geld verdient hat – und wie sie es ausgibt.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.