Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    28.527,59
    +661,34 (+2,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

ANALYSE-FLASH: JPMorgan optimitischer für den S&P 500 - Jahresziel 4600 Punkte

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Investmentbank JPMorgan traut dem marktbreiten US-Index S&P 500 <US78378X1072> mit 4600 Punkten bis zum Jahresende nun noch mehr zu als bisher. Vom aktuellen Niveau aus signalisieren sie damit einen Spielraum von weiteren 8 Prozent, und das Jahresplus würde damit gut 22 Prozent betragen. Auch mit ihrem bisherigen Ziel von 4400 Punkten lagen die Experten um den Marktstrategen Dubravko Lakos-Bujas über dem aktuellen Stand. Sie sind sehr optimistisch für die Gewinnentwicklung der Unternehmen und die Markterwartungen sind ihnen noch zu zurückhaltend. Die jüngst aufgekommenen Wachstumssorgen sind übertrieben, wie sie argumentieren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.