Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 56 Minuten
  • DAX

    12.588,79
    +187,59 (+1,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.415,43
    +55,60 (+1,65%)
     
  • Dow Jones 30

    30.967,82
    -129,44 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.760,30
    -3,60 (-0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,0191
    -0,0080 (-0,77%)
     
  • BTC-EUR

    19.692,51
    +156,76 (+0,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    434,92
    -5,11 (-1,16%)
     
  • Öl (Brent)

    100,12
    +0,62 (+0,62%)
     
  • MDAX

    25.027,36
    +392,36 (+1,59%)
     
  • TecDAX

    2.907,01
    +59,36 (+2,08%)
     
  • SDAX

    11.800,86
    +223,86 (+1,93%)
     
  • Nikkei 225

    26.107,65
    -315,82 (-1,20%)
     
  • FTSE 100

    7.154,65
    +129,18 (+1,84%)
     
  • CAC 40

    5.893,39
    +98,43 (+1,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.322,24
    +194,39 (+1,75%)
     

Aktien New York: Stabile Kurse nach hohen Verlusten

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den herben Verlusten zum Wochenauftakt haben sich die Kurse an den US-Börsen am Dienstag auf niedrigem Niveau stabilisiert. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> lag im frühen Handel mit 0,14 Prozent im Plus bei 30 558 Punkten. Die hohe Inflation, steigende Zinsen und daraus resultierende Rezessionssorgen hatten den Dow am Vortag auf das tiefste Niveau seit Anfang vergangenen Jahres zurückgeworfen.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> notierte 0,14 Prozent höher bei 3755 Zählern. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> trat mit 11 286 Punkten quasi auf der Stelle.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.