Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 33 Minute

Aktien New York Schluss: Dow erholt sich von Verluststrecke - Daten stützen

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben am Freitag einen Erholungskurs eingeschlagen. Verantwortlich dafür waren in erster Linie robuste Konjunkturdaten. So steigerte der Einzelhandel seine Umsätze im Juni stärker als erwartet. Ferner verbesserte sich die Stimmung in den Industrieunternehmen im Bundesstaat New York - gemessen am Empire-State-Index - im Juli überraschend und deutlich. Zudem schwächte sich der Preisauftrieb von in die USA importierten Gütern im Juni erneut ab. Darüber hinaus nahm die Furcht vor einem zu straffen Vorgehen der Notenbank zur Bekämpfung der hohen Inflation etwas ab.

Der Dow Jones Industrial <US2605661048> zog nach fünf Verlusttagen in Folge nun um 2,15 Prozent auf 31 288,26 Punkte an. Auf Wochensicht gab der Leitindex damit um 0,16 Prozent nach. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> stieg am Freitag um 1,92 Prozent auf 3863,16 Zähler. Für den technologielastigen Nasdaq 100 <US6311011026> ging es um 1,83 Prozent auf 11 983,62 Punkte nach oben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.