Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.163,52
    -90,66 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,30
    -40,43 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,57 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.334,70
    -34,30 (-1,45%)
     
  • EUR/USD

    1,0697
    -0,0009 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.112,00
    +178,05 (+0,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.349,26
    -11,06 (-0,81%)
     
  • Öl (Brent)

    80,59
    -0,70 (-0,86%)
     
  • MDAX

    25.296,18
    -419,58 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.286,63
    -24,79 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.473,71
    -125,85 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.237,72
    -34,74 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.628,57
    -42,77 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,23 (-0,18%)
     

Aktien New York Ausblick: Moderate Gewinne zeichnen sich ab

NEW YORK (dpa-AFX) -Die US-Aktienmärkte dürften mit freundlicher Tendenz in den Juni starten. Dabei könnten Technologiewerte aufgrund des immer noch bestehenden Optimismus über eine Lockerung der Geldpolitik und nach einer Ankündigung von Nvidia US67066G1040 zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) überdurchschnittlich gut abschneiden, hieß es aus dem Handel.

Der Dow Jones Industrial US2605661048 wurde am Montag eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsauftakt 0,1 Prozent höher auf 38 700 Punkte taxiert. Der von Technologietiteln geprägte Auswahlindex Nasdaq 100 US6311011026 wird 0,5 Prozent im Plus erwartet.

Jensen Huang, Konzernchef von Nvidia, kündigte auf der Computermesse Computex in Taiwan für 2026 eine neue Plattform für KI-Rechenzentren namens Rubin an. Zudem will der Halbleiterkonzern seine KI-Beschleuniger jedes Jahr aktualisieren. In diesem Zusammenhang stellte er einen Blackwell-Ultra-Chip für 2025 in Aussicht. Die Neuigkeiten dürften den weltweiten Boom in der KI-Entwicklung weiter antreiben und sorgten bei der Nvidia-Aktie am Montag für einen vorbörslichen Kursgewinn von 3,5 Prozent.

Die Aktien von Paramount Global US92556H2067 kletterten im vorbörslichen Handel um 5,5 Prozent auf 12,60 US-Dollar nach oben. Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge hat Filmproduzent David Ellison, Chef von Skydance Media, seine Kaufofferte um eine Option für nicht stimmberechtigte Aktionäre aufgestockt. Diese sollen 15 Dollar je Aktie in bar erhalten. Bislang hatten die Paramount-Aktionäre die Kaufgebote Ellisons stets abgelehnt.

Die Aktien des Videospielhändlers Gamestop US36467W1099 schnellten nach einem unter Spekulanten thematisierten Posting von Keith Gill vorbörslich um 75 Prozent hoch. Gill, alias "Roaring Kitty", hatte mitgeteilt, 5 Millionen Gamestop-Aktien für insgesamt 116 Millionen Dollar gekauft zu haben. Vor gut drei Jahren hatte Gill einen Gamestop-Hype ausgelöst und für heftige Kurskapriolen bei dem Videospielhändler gesorgt. Nachdem die Gamestop-Aktie 2020 zeitweise nur ein Pennystock war, trieb Gill den Kurs im Januar 2021 kurzzeitig über 120 Dollar - ebenso deutlich gab das Papier dann aber auch wieder nach.