Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.383,36
    -158,02 (-1,09%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.935,51
    -26,90 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    33.883,57
    -463,46 (-1,35%)
     
  • Gold

    1.739,30
    -14,70 (-0,84%)
     
  • EUR/USD

    1,0356
    -0,0048 (-0,47%)
     
  • BTC-EUR

    15.632,27
    -474,49 (-2,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    379,60
    -0,69 (-0,18%)
     
  • Öl (Brent)

    77,36
    +1,08 (+1,42%)
     
  • MDAX

    25.600,97
    -370,48 (-1,43%)
     
  • TecDAX

    3.073,46
    -44,73 (-1,43%)
     
  • SDAX

    12.331,15
    -179,90 (-1,44%)
     
  • Nikkei 225

    28.162,83
    -120,20 (-0,42%)
     
  • FTSE 100

    7.474,02
    -12,65 (-0,17%)
     
  • CAC 40

    6.665,20
    -47,28 (-0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.045,00
    -181,36 (-1,62%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Puma fällt wegen Chefabgang - Adidas steigt im Gegenzug kräftig

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der überraschende Abgang von Konzernchef Björn Gulden hat den Aktionären von Puma DE0006969603 am Freitag die Laune verdorben. Die Papiere des Sportartikelkonzerns drehten ins Minus, nachdem sie zuvor infolge der Hoffnung auf eine weniger restriktive Corona-Politik Chinas noch um mehr als 6 Prozent gestiegen waren. Zuletzt ging es um vier Prozent abwärts.

Nach neun Jahren an der Spitze wird der amtierende Chef Björn Gulden seinen zum Jahresende auslaufenden Vertrag nicht verlängern, wie der Adidas DE000A1EWWW0-Rivale mitteilte. Arne Freundt werde zum 1. Januar auf Gulden folgen.

Adidas-Aktien bauten im Gegenzug ihre Gewinne auf 14 Prozent aus. Der Dax DE0008469008-Konzern sucht aktuell einen neuen Chef.