Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 37 Minuten
  • Nikkei 225

    29.285,51
    +123,71 (+0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    34.393,75
    -85,85 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    33.609,51
    +1.288,41 (+3,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.017,09
    +48,25 (+4,98%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.174,14
    +104,72 (+0,74%)
     
  • S&P 500

    4.255,15
    +7,71 (+0,18%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Luftfahrt- und Reisesektor etwas schwächer

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die am Montag im vorbörslichen Geschäft deutlich gestiegenen Aktien aus dem Luftfahrt- und Reisesektor haben im Xetra-Handel ins Minus gedreht. Die Aktien von Fraport <DE0005773303>, Tui <DE000TUAG000> und Lufthansa <DE0008232125> verzeichneten zuletzt Verluste zwischen 1,5 und 2,0 Prozent. Börsianer machten dafür Aussagen der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock verantwortlich, die sich für eine Abschaffung von Kurzstreckenflügen und gegen billige Ticketpreise aussprach.

"Jeder kann Urlaub machen, wo er will. Aber eine klimagerechte Besteuerung von Flügen würde solche Dumpingpreise stoppen", sagte Baerbock der "Bild am Sonntag". Sie nannte es nicht fair, wenn mit Steuergeld Kerosin subventioniert werde, während Fernfahrten mit der Bahn gerade zu Stoßzeiten teuer seien.