Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 38 Minuten

AKTIEN-FLASH: Ericsson nach Zahlen unter Druck

STOCKHOLM (dpa-AFX Broker) -Die Aktien von Ericsson DE000ENER6Y0 haben am Freitag geschwächelt. Nach enttäuschenden Zahlen verlor der Wert zuletzt an der Börse Stockholm 8,2 Prozent. Damit setzte die Aktie ihren bereits 2021 eingeleiteten Abwärtstrend fort. Mittlerweile notiert der Wert unter den Tiefs aus dem "Corona-Crash" Anfang 2020.

Die Analysten von Jefferies sprachen in einer ersten Einschätzung von schwächer als erwarteten Zahlen für das vierte Quartal 2022. Ohne Berücksichtigung der Apple-Transaktion seien Umsätze und Margen unter den Erwartungen geblieben. Auch der Ausblick für das laufende Jahr sei verhalten.