Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 1 Minute
  • DAX

    15.743,96
    +51,83 (+0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.161,52
    +16,62 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    34.942,52
    +149,85 (+0,43%)
     
  • Gold

    1.806,20
    -8,30 (-0,46%)
     
  • EUR/USD

    1,1855
    +0,0013 (+0,11%)
     
  • BTC-EUR

    32.363,07
    -895,99 (-2,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    963,32
    -12,57 (-1,29%)
     
  • Öl (Brent)

    68,58
    +0,43 (+0,63%)
     
  • MDAX

    35.662,25
    +176,70 (+0,50%)
     
  • TecDAX

    3.807,71
    +45,83 (+1,22%)
     
  • SDAX

    16.639,36
    +30,77 (+0,19%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.112,14
    -11,72 (-0,16%)
     
  • CAC 40

    6.786,87
    +40,64 (+0,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.834,40
    +53,87 (+0,36%)
     

Aktien Europa Schluss: Konjunkturdaten beflügeln EuroStoxx 50 und Cac 40

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Angetrieben von starken Konjunkturdaten aus Frankreich und Deutschland hat der EuroStoxx 50 <EU0009658145> am Donnerstag seine Vortagesverluste fast wieder komplett ausgeglichen. In Frankreich stieg im Juni das Geschäftsklima auf ein 14-Jahres-Hoch. Und auch in der deutschen Wirtschaft verbesserte sich die Stimmung im Juni erneut deutlich: Der vom Ifo-Institut ermittelte Index für das Geschäftsklima überraschte positiv und erreichte den höchsten Stand seit November 2018.

Der Eurozonen-Leitindex schloss 1,14 Prozent höher bei 4122,43 Punkten. Der französische Cac 40 <FR0003500008> zog um 1,22 Prozent auf 6631,15 Punkte an.

Der Londoner Börsen-Leitindex FTSE 100 <GB0001383545> rückte um 0,51 Prozent auf 7109,97 Zähler vor. Die britische Notenbank hält trotz einer erhöhten Inflation wie erwartet an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Der Leitzins beträgt unverändert 0,1 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.