Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    54.689,65
    +1.750,41 (+3,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.232,26
    +33,69 (+2,81%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

Aktien Europa Schluss: Anleger greifen auf niedrigerem Niveau zu

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Die Anleger an Europas Aktienmärkten haben am Dienstag bei Aktien erneut zugegriffen. Zum Handelsschluss konnte der EuroStoxx 50 EU0009658145 mit einem Plus von 0,72 Prozent auf 4915,47 Punkte die am Vortag begonnene Stabilisierung ausweiten. In der Vorwoche hatte der Leitindex der Eurozone deutliche Verluste erlitten, vor allem wegen der politischen Unsicherheit in Frankreich.

Für den französischen Leitindex Cac 40 FR0003500008 ging es am Dienstag um 0,76 Prozent auf 7628,80 Punkte ebenfalls etwas weiter nach oben. Der Cac 40 hatte in der Vorwoche mit einem Minus von gut sechs Prozent die verlustreichste Börsenwoche seit mehr als zwei Jahren erlitten. Der britische FTSE 100 GB0001383545 gewann am Dienstag 0,60 Prozent auf 8191,29 Zähler.