Deutsche Märkte schließen in 32 Minuten

Aktien Asien/Pazifik: Hang Seng stark - Entspannung zwischen den USA und China

·Lesedauer: 1 Min.

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Nach Entspannungssignalen zwischen den USA und China haben vor allem die Kurse an der Börse Hongkong zugelegt. Der Hang-Seng-Index <HK0000004322> der Sonderverwaltungszone gewann am Dienstag ein Prozent auf 25 645 Punkte. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland trat mit 4883 Punkten auf der Stelle.

US-Präsident Joe Biden warnte bei seinem ersten Online-Gipfel mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping vor einer Konfrontation zwischen den weltgrößten Volkswirtschaften. Es liege in ihrer beider Verantwortung, "dafür zu sorgen, dass der Wettbewerb zwischen unseren Ländern nicht in einen Konflikt ausartet, ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt".

In Tokio schloss der japanische Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> mit einem Plus von 0,11 Prozent bei 29 808 Punkten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.