Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 2 Minuten
  • Nikkei 225

    27.438,62
    +91,74 (+0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    34.092,96
    +6,92 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    21.905,29
    +800,64 (+3,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    550,12
    +307,44 (+126,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.816,32
    +231,77 (+2,00%)
     
  • S&P 500

    4.119,21
    +42,61 (+1,05%)
     

Ölpreise starten mit leichten Abschlägen in die Woche

SINGAPUR (dpa-AFX) -Die Ölpreise sind am Montag mit leichten Abschlägen in die neue Woche gestartet. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 84,56 US-Dollar. Das waren 72 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Februar-Lieferung fiel um 61 Cent auf 79,25 Dollar.

Der Jahresauftakt am Rohölmarkt fiel holprig aus: Nach deutlichen Verlusten in der ersten Woche des Jahres, haben die Erdölpreise in der zweiten Januarwoche spürbar zugelegt. Ausgelöst wurde die Erholung durch den Wegfall vieler der strengen Corona-Maßnahmen in China. Hinzu kommt die Erwartung, dass die US-Notenbank Federal Reserve ihre Leitzinsen künftig weniger deutlich anheben wird. Unter dem Strich hat sich damit der Ausblick für die Konjunktur und die Energienachfrage etwas aufgehellt.