Deutsche Märkte geschlossen

Zukunftsforscher: In Corona-Krise strahlt der Staat soziale Wärme aus

HAMBURG (dpa-AFX) - Die große Mehrheit der Deutschen weiß nach einer Umfrage des Hamburger Zukunftsforschers Horst Opaschowski die staatlichen Sozialleistungen in der Corona-Krise zu schätzen. In einer repräsentativen Umfrage des Opaschowski Instituts für Zukunftsforschung (O.I.Z) begrüßten 89 Prozent der Befragten, dass "auch für Menschen gesorgt wird, die aus verschiedenen Gründen ihren Lebensunterhalt nicht in ausreichendem Maß selbst bestreiten können". Die Umfrage wurde zwischen dem 9. und 19. März durchgeführt, als erste Hilfszusagen für besonders betroffene Berufsgruppen und Branchen gemacht wurden und Kanzlerin Angela Merkel ihre Fernsehansprache zur Corona-Krise hielt.

Opaschowski hebt hervor, dass die hohe Wertschätzung für den Sozialstaat quer durch alle Bevölkerungsgruppen gehe und in Ost und West gleich groß sei. Besonders hoch sei die Zustimmung bei Familien mit jugendlichen Kindern und Menschen auf dem Land mit jeweils 94 Prozent. "In einer noch nie dagewesenen Krise der Gesellschaft strahlt der Staat soziale Wärme aus", erklärte der 79-Jährige, der seit Jahrzehnten die gesellschaftlichen Trends in Deutschland erforscht.

Die Folgen für das Verhältnis zwischen Bürgern und Regierung beurteilt Opaschowski äußerst positiv. "Politik und Politiker haben das Vertrauen der Bevölkerung gewonnen und ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl geschaffen", konstatiert der Zukunftsforscher und fügt optimistisch hinzu: "Die Krise kann zur Chance für einen neuen Staat-Bürger-Dialog werden, wie es ihn schon lange Jahre nicht mehr gegeben hat."