Deutsche Märkte öffnen in 5 Minuten
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • Dow Jones 30

    34.021,45
    +433,79 (+1,29%)
     
  • BTC-EUR

    40.476,69
    -2.122,49 (-4,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.353,30
    -34,60 (-2,49%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.124,99
    +93,31 (+0,72%)
     
  • S&P 500

    4.112,50
    +49,46 (+1,22%)
     

Frankreich: Geschäftsklima trübt sich wie erwartet ein

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS (dpa-AFX) - Die Stimmung in den französischen Unternehmen hat sich im April wie erwartet eingetrübt. Der Indexwert für das Geschäftsklima fiel um zwei Punkte auf 95 Zähler, wie das Statistikamt Insee am Donnerstag in Paris mitteilte. Volkswirte hatten mit der Entwicklung gerechnet. Im März hatte der Indikator mit 97 Punkten den höchsten Stand seit Beginn der Pandemie erreicht.

Den Rückgang des Gesamtindikators erklärt Insee mit der Eintrübung im Dienstleistungssektor. Frankreich befindet sich derzeit wieder in einem Lockdown, der den Dienstleistungssektor besonders hart trifft. Auch die Stimmung im Einzelhandel trübte sich ein.

Deutlich positiver entwickelte sich die Lage in der Industrie. Hier stieg der Indikator um 5 Punkte auf 104 Punkte. Der Wert liegt damit erstmals seit Februar 2020 über seinem langfristigen Durchschnitt von 100 Punkten.