Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.427,91
    -101,08 (-0,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.360,67
    -13,17 (-0,96%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

US-Anleihen: Zehnjahresrendite knapp unter 16-Jahres-Hoch

NEW YORK (dpa-AFX) -Die wohl länger hoch bleibenden US-Zinsen haben die Renditen von US-Staatsanleihen am Donnerstag weiter gestützt. Die Rendite von Papieren mit einer Laufzeit von zehn Jahren notierte zuletzt mit 4,48 Prozent nur knapp unter ihrem jüngsten 16-Jahres-Hoch von 4,49 Prozent. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) fiel im Gegenzug um 0,73 Prozent auf 108,42 Punkte.

Die US-Notenbank Fed hatte am Mittwoch zwar wie weithin erwartet ihren Leitzins beibehalten. Ihre Prognosen deuten allerdings auf eine womöglich weitere Zinsanhebung noch in diesem Jahr hin, wobei die Notenbanker nun für 2023 ein höheres Wachstum der heimischen Wirtschaft voraussagen als vor wenigen Monaten. Zudem scheint jetzt klar, dass die Zinsen noch länger als bisher erwartet hoch bleiben dürften: Für das kommende Jahr erwarten die Währungshüter weniger Zinssenkungen als bisher.

An diesem Donnerstag folgten zahlreiche Notenbanken entweder mit weiteren Zinsstraffungen (Norwegen, Schweden) oder Andeutungen, dass es mit den Zinsen weiter nach oben gehen könnte (Großbritannien, Schweiz). Die Türkei hob ihren Leitzins aufgrund der dort sehr hohen Inflation abermals kräftig an.