Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,16 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,84 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -12,50 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.913,83
    -3.474,83 (-5,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,35 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,01 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,10 (-1,62%)
     

Deutsche Exporte steigen deutlich stärker als erwartet

WIESBADEN (dpa-AFX) -Der deutsche Außenhandel hat zu Beginn des Jahres überraschend stark Fahrt aufgenommen. Im Januar stiegen die Exporte im Monatsvergleich um 6,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Analysten hatten zwar einen Zuwachs erwartet, waren aber im Schnitt nur von einem Anstieg um 1,5 Prozent ausgegangen.

Zum Jahresende 2023 hatte die Exportwirtschaft noch einen kräftigen Dämpfer verzeichnet. So sanken die deutschen Ausfuhren im Dezember im Monatsvergleich um 4,5 Prozent.

Die Einfuhren nach Deutschland legten im Januar ebenfalls unerwartet deutlich zu. Hier meldet das Bundesamt einen Anstieg um 3,6 Prozent, während der Markt ein Plus von 1,8 Prozent erwartet hatte. Bei der Handelsbilanz für Januar meldete das Bundesamt einen Überschuss von 27,5 Milliarden Euro.