Werbung
Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 3 Minuten
  • DAX

    18.729,97
    -38,99 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.054,84
    -19,50 (-0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    39.806,77
    -196,82 (-0,49%)
     
  • Gold

    2.418,50
    -20,00 (-0,82%)
     
  • EUR/USD

    1,0868
    +0,0007 (+0,07%)
     
  • Bitcoin EUR

    65.445,87
    +4.086,91 (+6,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.527,37
    +38,82 (+2,61%)
     
  • Öl (Brent)

    79,29
    -0,51 (-0,64%)
     
  • MDAX

    27.296,62
    -185,43 (-0,67%)
     
  • TecDAX

    3.448,99
    -8,30 (-0,24%)
     
  • SDAX

    15.184,48
    -12,89 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    38.946,93
    -122,75 (-0,31%)
     
  • FTSE 100

    8.391,05
    -33,15 (-0,39%)
     
  • CAC 40

    8.153,11
    -42,85 (-0,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.794,88
    +108,91 (+0,65%)
     

Ungarn und Polen wollen Vetorecht bei EU-Außenpolitik verteidigen

Ungarn und Polen drängen darauf, die Einstimmigkeitsregel in der Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union beizubehalten. Dies ist eine unverblümte Antwort auf eine kürzlich gebildete Koalition, die auf die Einführung der qualifizierten Mehrheit und die Abschaffung des Vetorechts drängt.